Gemeindetermine


Herzlich willkommen: Neue Konfirmand*innen

Der Konfirmandenunterricht ist ein wichtiger Schritt ins Erwachsenenleben, denn neben christlichen Inhalten geht es auch um das Beisammensein mit Gleichaltrigen und ganz viel Spaß. Zum Start in diese aufregende Zeit feiern wir am Samstag, 8. September, um 10.30 Uhr eine Andacht in der Kirche mit allen Konfirmand*innen und ihren Familien. Dabei können alle einen ersten Eindruck vom „Konfer“ gewinnen und ihre Fragen stellen. Auftakt ist für alle Konfirmand*innen in Winterhude und Uhlenhorst die Jugendnacht der Kirchen am Samstag, 15. September.


Eingeladen: Gespräche über Gott und die Welt

Pastorin Heinecke lädt alle Interessierten ein, sich an drei Abenden über aktuelle Fragen und Antworten des Lebens, Liebens und Glaubens zu unterhalten. Nehmen Sie Anteil an Gedanken und Gefühlen und tauschen Sie sich mit anderen über die großen Fragen des Lebens aus. Der erste Gesprächsabend findet am Donnerstag, 13. September, 20 Uhr, statt. Ausgangspunkt des Gesprächs wird das Abendmahl sein. Weitere Termine sind der 25. Oktober und der 15. November, jeweils um 20 Uhr. Bitte melden Sie sich an unter pastorin@epiphaniengemeinde.de


Groß geworden: Elterngruppe

Klönen, Singen und Abschluss-Segen: Die Elterngruppe trifft sich regelmäßig einmal im Monat um 19 Uhr im Vorraum der Kirche. Die nächsten Termine sind Donnerstag, 20. September, 18. Oktober und 15. November. Wer Lust und Zeit hat, kann gern vorbeischauen.


Weiblich gesehen: Frauen-Gottesdienste

An jedem dritten Mittwoch im Monat findet um 19 Uhr in der Heilandskirche, Winterhuder Weg 132, ein Frauengottesdienst mit den Pastorinnen Tomke Ande und Idalena Urbach statt:

 

26. September, Thema Wasser

25. Oktober (Donnerstag !!!), Thema Luft

21. November, Thema Erde


Werden, was Du bist – kreative Zugänge zur Bibel

Drei Seminarnachmittage mit Ellen Kubitza und Andreas Wandtke-Grohmann

Ellen Kubitza (Spirituelles Körperlernen) und Andreas Wandtke-Grohmann (Gemeindedienst der Nordkirche) laden ein zu drei Workshops mit kreativen Zugängen zur Bibel. Dafür braucht es Freude an Bewegung und Spiel – aber keine Bibelkenntnis. Der Kurs findet am 29. September, 3. Oktober und 31. Oktober jeweils von 15 bis 21 Uhr in unserer Kirche statt. Der Teilnahmebeitrag beträgt 36 Euro für alle drei Tage, außerdem sollte jede/r etwas zum gemeinsamen Abendessen beitragen. Anmeldung bis zum 20. September bei Angela Händler im Kirchenbüro. Weitere Infos erhalten Sie unter andreas.wandtke-grohmann@gemeindedienst.nordkirche.de


Leben gerettet: Blutspende

Blut ist Leben: Kommen Sie zur Blutspende des Deutschen Roten Kreuzes und retten Sie damit vielleicht Leben. Die nächste Gelegenheit dazu haben Sie am Freitag, 12. Oktober, zwischen 16.30 Uhr und 19.30 Uhr im Gemeindesaal. Die erfahrenen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes nehmen Ihnen ganz sanft Blut ab, und Sie stärken sich hinterher mit einem kleinen Imbiss. Ganz nebenbei erfahren Sie dabei auch noch etwas über Ihre eigene Gesundheit, denn im Rahmen der DRK-Blutspende wird ein großes Blutbild erstellt. Notieren Sie auch gleich den folgenden Termin: Die nächste DRK-Blutspende findet am 28. Dezember statt.


Taschengeld aufgebessert: Kindersachen-Flohmarkt

Endlich wieder Flohmarkt: Am Samstag, 20. Oktober, wird unsere Kirche ab 11 Uhr zum Treffpunkt für alle, die erste Schnäppchen für Weihnachten erstehen wollen oder ihr Taschengeld durch den Verkauf nicht mehr gebrauchter Spielsachen aufbessern möchten. Von Kinderklamotten bis Spielzeug wird auf unserem Flohmarkt alles angeboten, was Kinder und Eltern lieben.

Wer selbst etwas verkaufen möchte, meldet sich bitte ab 1. Oktober unter kirche@epiphaniengemeinde.de oder im Büro an und bringt am Flohmarkt-Tag 15 Euro für den Stand und einen Kuchen fürs Buffet mit.


Talente eingeladen: Krippenspiel-Proben

Alle Jahre wieder laden wir Grundschulkinder zum Gemeinde-Krippenspiel ein! Die Proben finden immer donnerstags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr statt. Wer mitmachen möchte, sollte bei Probenbeginn am Donnerstag, 25. Oktober, um 17 Uhr da sein, denn dann werden die Rollen verteilt! Wir freuen uns schon auf Euch! Anmeldungen bitte unter
kirche@epiphaniengemeinde.de


Geschichte erlebt: Gemeindeversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gemeindemitglieder, liebe Interessierte,

wir laden Sie sehr herzlich ein zur Gemeindeversammlung am Donnerstag, 1. November 2018 ab 19.30 Uhr im Gemeindesaal. Zu Beginn gibt es Gänsebraten, Vegetarisches und Getränke. Ab 20 Uhr erfolgt ein Bericht und Gespräch über die Aktivitäten in der Kirchengemeinde im letzten Jahr.

Neben der Rückschau  haben wir einen Themenschwerpunkt: Biografien – wir haben Gäste von der AnwohnerInnen-Initiative Jarrestadt. Sie werden einige Biografien verschiedener früherer Bewohnerinnen der Jarrestadt vorstellen, die in der Nazizeit verfolgt, vertrieben und vernichtet wurden.

Seien Sie herzlich willkommen, gemeinsam neugierig und nachdenklich zu sein.

Ihr Kirchengemeinderat


St. Martin gedenken: Laterne laufen

Wenn ein Menschenzug mit Lichtern singend in der Jarrestadt gesichtet wird, dann ist  St. Martin nicht weit: Alle Kinder sind herzlich eingeladen, beim Laternenumzug dabei zu sein. Angeführt von einem Spielmannszug und begleitet von der Feuerwehr, zieht der Zug am Samstag, 10. November, ab 17 Uhr vom Kirchenvorplatz durchs Quartier. In der Kirche wird im Anschluss gesungen und bei Glühwein geklönt.


Zeit zum Innehalten: Abende zum Loslassen

Stress, Hektik, Anspannung ... Pastorin Heinecke lädt ein zum Innehalten und Loslassen. Der nächste Kurs mit acht Abenden, jeweils mittwochs von 19.30–20.30 Uhr, beginnt am Mittwoch, 24. Oktober. Der Teilnahmebeitrag beträgt insgesamt 20 Euro. Anmeldung und weitere Informationen gibt‘s per Mail unter kirche@epiphaniengemeinde.de


„Ich sorge vor!“ – Themenabend

Themenabend am Mittwoch, 5. Dezember, von 17–19 Uhr im Gemeindesaal

Schnell und unerwartet kann durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung eine Situation eintreten, in der wir alltägliche oder sogar lebenswichtige Entscheidungen treffen müssten, aber selbst nicht mehr dazu in der Lage sind. Wie wichtig ist es dann, dass jemand da ist, der Entscheidungen in unserem Namen und in unserem Sinne trifft. Wie kann ich vorsorgen? Brauche ich eine Vorsorgevollmacht – eine Betreuungsverfügung – eine Patientenverfügung? Nina Cujic von der Betreuungsstelle Hamburg Nord (Bezirksamt HH Nord) wird in einem Vortrag darüber aufklären. Natürlich nimmt sie sich auch Zeit, um Ihre Fragen zu beantworten!