Alle aktuellen Gottesdienste finden Sie auch in der Rubrik Veranstaltungen.


Pastorin Friederike Heinecke
Pastorin Friederike Heinecke

Sternstunden Abendgottesdienste

Leitgedanke der Sternstundenabendgottesdienste

Sternstunden – das sind besondere Gottesdienste für Neugierige. Für alle, die denken, dass Kirche eigentlich eine gute Idee ist. Die vielleicht bisher noch nicht den Dreh fanden hinzugehen. Die neu nach Glauben suchen.
Für alle, die finden, dass ihre Musik doch auch gut in die Kirche passen würde. Und für die, die daran festhalten, dass Gott und die Welt zusammen gehören. Für Menschen also, die hoffnungsvoll und dabei aufgeschlossen und kritisch sind.

Sternstunden – das ist eine Koproduktion von Heilandskirche und Epiphanienkirche. „Allein machen sie dich ein", wussten die 68er – und wir wissen das auch. Zwei Gottesdienste mit eigenen Profilen – hier etwas lauter, dort etwas meditativer – unter einem Stern.

www.sternstunden-hamburg.de


Nachbarschaft – Gott im Treppenhaus

Für alle, die in einer Nachbarschaft gemeinsam Ostern feiern möchten: Gottesdienst feiern in der Hausgemeinschaft http://www.gottimtreppenhaus.com/


Sternstunden: Abendgottesdienste

Immer am letzten Sonntag im Monat um 18 Uhr finden die Sternstunden-Abendgottesdienste statt. Besondere Themen treffen hier auf besondere Gottesdienstformen: Pastorin Frauke Niejahr, Prädikantin Eva Böhm und Sebastian Sprenger am Klavier blicken am Sonntag, 29. März, auf „Auf- und Abwärtsspiralen“. Wie lesen wir die Passionstexte? Führen sie uns hinauf oder hinunter? Texte von Alex Korb belegen neurowissenschaftlich, dass Wege in die Aufwärtsspirale des Denkens den Menschen gut tun.

Am Sonntag, 26. April, gestalten Pastorin Friederike Heinecke und Sebastian Sprenger am Klavier den Gottesdienst mit dem Titel „Schwellen übertreten“. Tags zuvor war Konfirmation, die Jugendlichen haben die Schwelle zur Religionsmündigkeit bewusst übertreten. Schwellen, Übergänge – wie bewusst nehmen wir sie wahr? Welche Passagen der Veränderung können wir in unserem Leben erkennen?

„Der Geist weht, wo er will“ heißt es am Pfingstsonntag, 31. Mai, mit Pastorin Friederike Heinecke und Sebastian Sprenger am Klavier. Pfingsten ist das Fest, bei dem manches auf den Kopf gestellt wird. Wo der Geist ist, ist Freiheit, so heißt es auch in der Bibel. Verrückte Weisheiten dürfen Raum haben.

In den Sternstunden sammeln wir regelmäßig für die Flüchtlingshilfe der ökumenischen Arbeitsstelle des Kirchenkreises, speziell für die Finanzierung einer Gästewohnung. Mit ergänzenden Dauerspenden sind im vergangenen Jahr 5.000,– € für die Flüchtlingshilfe zusammengekommen. Ein großes Dankeschön an alle, die gespendet haben!


Anmeldung: High-Noon-Taufen

High Noon-Taufen finden am Pfingstsonntag, 31. Mai, an der Alster statt. Um 12 Uhr beginnt ein Gottesdienst in der Heilandskirche, anschließend ziehen wir mit einer Marching Band an die Alster, wo von zwei Bootsstegen aus getauft werden wird. Nähere Informationen erhalten Sie bei Pastorin Heinecke unter Telefon 270 83 08.


Einladung: Tanzen und Beten

Bewegter Gottesdienst und Fünf Rhythmen: An vier Samstagnachmittagen heißt es in unserer Kirche wieder „Tanzen und Beten“ – am 14. März, 16. Mai, 22. August und 28. November, jeweils von 16–20 Uhr. Hier verbindet sich die Tanzmeditation der Fünf Rhythmen (Gabrielle Roth) mit einem Bibelwort und der Liturgie des Gottesdienstes. Die Leitung haben Michael Kühn (Fünf-Rhythmen-Lehrer) und Andreas Wandtke-Grohmann (Gemeindedienst der Nordkirche). Bitte mitbringen: Kleidung, in der man sich gut zu Musik bewegen kann, und einen Beitrag für ein gemeinsames Abendbrots-Picknick. Für Tee, Kaffee und Wasser wird gesorgt, die Kosten betragen pro Nachmittag 15 Euro. Anmeldung bitte bei Iris Bruhn vom Gemeindedienst der Nordkirche unter iris.bruhn@hb3.nordkirche.de oder Telefon 306 20 12 10. Weitere Informationen: andreas.wandtke-grohmann@gemeindedienst.nordkirche.de


kirchenjahr evangelisch

Liturgischer Kalender