Jüdischer Tango: Musikzeit im Dezember

Miguel Wolf, Gesang & Gitarre

 

In seinem neuen Tangoprogramm macht sich Miguel Wolf auf die Reise zu den jüdischen Wurzeln des argentinischen Tangos. Und er wird fündig: Komponisten, Texter, Musiker, Orchesterchefs, Verleger und Radiomoderatoren – aus Osteuropa gekommen, öffnete der Tango ihnen die Türen in die Gesellschaft. Nicht immer unter ihrem wahren Namen, denn „wenn du Tango singen willst, heißt du besser weder Leon noch Zucker“. Freuen Sie sich auf Geschichten und Tangos von Raúl Kaplún (Israel Kaflun), Chico Novarro (Bernardo Mitnik) und anderen.

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-luth. Epiphaniengemeinde Hamburg

Leitung Kathrin Bröcking

Ort Epiphanien-Kirche Großheidestraße 44, 22303 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück