Hilfe und Unterstützung im Alltag erfahren

Menschen, die im Alltag in den unterschiedlichsten Bereichen Unterstützung benötigen, zu helfen und zu beraten – das ist eine der Kernaufgaben der sozial-diakonischen Arbeitsstelle auf dem Bugenhagen-Campus in Groß Flottbek. Dabei kann es um eine telefonische Beratung gehen, aber auch um ein persönliches Gespräch in meinem Büro oder bei Ihnen zu Hause. Gern stelle ich auch den Kontakt zu wichtigen und hilfreichen Organisationen und Einrichtungen her. Das Angebot umfasst u.a. folgendes:

Alltagshilfe für Jung und Alt

Ob die Unterstützung beim Einkauf, das Ausführen eines Hundes im Krankheitsfall oder die stundenweise Betreuung eines Kindes – die Liste der praktischen Alltagshilfen, die über den Bugenhagen-Campus organisiert werden, ist immer wieder lang. Nicht jeder Wunsch kann erfüllt werden. Aber es gibt immer wieder engagierte Menschen im Stadtteil, die ansprechbar sind und gern kurzfristig helfen. Und auch wir Mitarbeiter auf dem Bugenhagen- Campus (Stefan März und Harry Springer) bieten Ihnen  Unterstützung nach unseren Möglichkeiten an. Bei uns können sich Menschen melden, die Hilfe brauchen. Aber auch Menschen, die etwas anzubieten haben. Wir bringen Sie miteinander in Kontakt.

Besuchsdienst für Senioren

Ältere Menschen, die einsam sind, hat die Sozialdiakonie auf dem Bugenhagen-Campus besonders im Blick. Neben den Besuchspatenschaften im Rahmen der Kooperation mit dem Verein „Freunde alter Menschen“ bietet der Bugenhagen-Campus auch einen besonderen Besuchsdienst für Senioren an, der wöchentliche Besuche oder Besuche in größerem Abstand innerhalb eines Monats beinhaltet. Gemeinsame Spaziergänge oder Besuche im häuslichen Umfeld können je nach Bedarf vereinbart werden.

Wohnraumberatung

Zu den besonderen Hilfs-und Unterstützungsangeboten im Alltag gehört auch das Projekt „Ehrenamtliche Wohnraumberatung“ im Alter oder bei Krankheit (siehe 3.3.). Nähere Informationen gibt es auch auf der Homepage www.wohnraumberatung-hamburg.de .

Finanzielle Hilfe in Notsituationen

In finanziellen Notsituationen ist es möglich, über die Sozialdiakone auf dem Bugenhagen-Campus Unterstützung zu bekommen. Es bestehen gute Kontakte zu einigen Stiftungen, die unbürokratisch und schnell helfen. Menschen, die finanzielle Hilfen benötigen, können sich an die Sozialdiakonie auf dem Bugenhagen-Campus wenden.