Pastor Fanslau im „Sabbatical“

Dirk Fanslau

Den Pastoren der Nordkirche wird einmal in ihrem Berufsleben die Möglichkeit eines solchen Sonderurlaubs eingeräumt. Die Zeit meines „Mini-Sabbaticals“ soll unter dem Motto stehen: „Seitenwechsel – Als Pastor auf den Spuren der Arbeit anderer Menschen“. Ich möchte dem Arbeits- und Lebensgefühl anderer Menschen auf die Spur kommen: Wie fühlt es sich an, wenn man nicht Pastor ist, sondern Schlachter? Oder Flugzeugbauer? Oder Fischer? Oder Winzer? Ich möchte die Zeit nutzen, um einmal exemplarisch einige Berufe aus der Nähe kennen zu lernen, ebenso wie die Menschen, die ein Großteil ihrer Lebenszeit in jeweils ihrem Beruf verbringen. Einen Teil der Zeit möchte ich in einer kleinbäuerlichen Familie in Costa Rica mitleben und mitarbeiten. Ich bin gespannt, wie es mir ergehen wird.

In der Zeit meiner Abwesenheit vom 1. April bis 30. Juni wird Vertretungspastorin Angela Heine meinen Dienst in der Kirchengemeinde übernehmen. Sie wird sich Ihnen im nächsten Gemeindebrief vorstellen. Für diese Zeit wünsche ich ihr und Ihnen allen Gottes Segen!

Pastor Dirk Fanslau