- Copyright: Pixabay

Besser hören in der Friedenskirche

Nachdem wir das Projekt „Orgelsanierung in der Friedenskirche“ im September mit einem hervorragenden Orgelwiedereinweihungskonzert abschließen konnten, und die Orgel, Dank Ihrer finanziellen Unterstützung wieder in ihrem ursprünglichen, wundervollen Klang ertönt, müssen wir uns dem nächsten Projekt zuwenden.

Neben der Kirchenmusik hat im Gottesdienst das gesprochene Wort einen hohen Stellenwert. „Am Anfang war das Wort“, so beginnt der Evangelist Johannes sein Evangelium und greift damit die Schöpfungsgeschichte auf. Aber leider ist es so, dass, wenn man das Wort nicht richtig hören kann, man leicht etwas missversteht. Tatsache ist, dass das gesprochene Wort in der Friedenskirche häufig wirklich schwer zu verstehen ist und nicht nur ältere Menschen haben Probleme damit, jedes gesprochene Wort im Gottesdienst oder bei anderen Veranstaltungen in der Kirche zu hören.

Wir brauchen eine bessere akustische Aussteuerung in der Friedenskirche, damit alle Kirchenbesucher problemlos alles Gesprochene im Gottesdienst und bei anderen Veranstaltungen verstehen können. Deshalb hat der Kirchengemeinderat beschlossen, einen erfahrenen Kirchenakustiker zu Rate ziehen.

Das ist aufwendig und Zeit intensiv. Da muss ausprobiert und immer wieder getestet werden. Das braucht nicht nur Zeit, das kostet auch viel Geld.

Und bei diesem Vorhaben benötigen wir Ihre Hilfe. Unterstützen Sie uns bitte mit einer Spende, um die Akustik in der Friedenskirche zu verbessern. Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns von Herzen!

Pastorin Annette Sandig + Renate Endrulat, Projektleitung

Spendenkonto bei der Haspa

IBAN: DE 31 2005 0550 1239 120 445 BIC: HASPDEHHXXX