Predigtgottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Gedenken der Verstorbenen

Ewigkeitssonntag

Es ist November, das Jahr neigt sich seinem Ende zu. Die Blätter an den Bäumen haben keine Kraft mehr. Der Sturm in der letzten Woche hat die letzten von ihrem Zweig geweht. Die Erde fängt sie alle auf. Die Natur zieht sich zurück und scheint tot. Doch längst sitzen an den Zweigen die neuen Knospen, kaum sichtbar. Werden und Vergehen gehören zusammen.

Jetzt ist Herbst, und nach dem Winter mit seinen dunklen Tagen wird es wieder Frühling, mit neuem Leben. Die Natur ist ein Bild für unser Leben. Wir alle sind sterbliche Wesen und leben nicht ewig. Auch unser Miteinander ist begrenzt. Wir haben einander nicht ewig. Am Ewigkeitssonntag gedenken wir der Menschen, die gestorben sind, die dennoch in unseren Herzen sind. Wir gedenken ihrer und bitten, dass es ihnen gut gehen möge dort, wo sie jetzt sind.

Zum Gedenken gehört, dass wir heute die Namen der Verstorbenen nennen und Kerzen entzünden. Zum Gedenken gehört, dass wir die Verstorbenen Gott anvertrauen und ihm unsere Trauer ans Herz legen.

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-luth. Kirchengemeinde Eilbek-Friedenskirche-Osterkirche

Leitung Pastorin Annette Sandig

Ort Friedenskirche Papenstraße 70, 22089 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

Weitere Mitarbeitende Kirchenmusiker Paul Baeyertz

zurück