Ora et labora

Wir bauen Gemeinde

Bete und arbeite! Dieses Motto prägt die benediktinische Ordensregel. Und auch in unserer Gemeinde liegt uns das ja am Herzen — arbeiten aus dem Gebet heraus, beten aus der Arbeit heraus. Und so haben wir uns als KGR am ersten Mai-Wochenende getroffen, um ganz konzentriert die nun anstehenden Fragen zu bewegen, wie es mit unseren Gebäuden —insbesondere auch unserem Haus im Eilbektal 15 mit dem großen Gemeindesaal — in nahe und ferner Zukunft weitergehen soll.

Fachkräftige Unterstützung haben wir dabei wieder von Pastor Reinhard Brunner erhalten, der uns auch schon durch unser Projekt „Kirche findet Stadt“ geleitet hat. Verschiedene Aspekte haben wir in Gruppenarbeiten beleuchtet und konnten am Ende unserer Tagung nächste Wege bzw. Schritte erkennen, die es nun gilt weiter zu verfolgen. Wenn sich konkrete Ergebnisse herausschälen, werden wir Sie als Gemeinde selbstverständlich rechtzeitig informieren.

In der Mittagspause am Samstag haben wir einen kleinen Rundgang durch Eilbek gemacht, um uns unsere Gebäude mal aus der Nähe anzuschauen und auch für sie und die Bewohner zu beten und sie zu segnen.

Ganz besonders hat uns aber auch gefreut und gestärkt, dass auch die Gemeinde mit ihrem Gebet hinter uns stand. Haben sSe Dank dafür! Das wird auch in Zukunft wichtig sein. So ist es etwas Schönes, ob in einem Kloster oder in einer Gemeinde, gemeinsam Verantwortung zu tragen — im Gebet und in der Arbeit.                     

Eckart Northoff

 

Aktuelles

Der neue Gemeindebrief ist da!