Silke Schütze liest aus ihrem neuen Roman "Wir nannten es Freiheit"

Silke Schütze ist Mitglied in unserem Kirchengemeinderat, Journalistin und Autorin zahlreicher Kurzgeschichten und Romane

Silke Schütze liest aus ihrem neuen Roman "Wir nannten es Freiheit". Dieser historische Roman entführt ins Berlin von 1916, wo eine Lehrerin gegen den Lehrerinnen-Zölibat und für ihre Liebe kämpft. Große Unterhaltung und ein anrührendes Stück Zeitgeschichte.

Die Fantasie kann in die Vergangenheit reisen, ein Glas Wein sie beflügeln. Der Wein, der an diesem Abend angeboten wird, kommt ebenfalls von einem Mitglied unseres Kirchengemeinderats: Astrid Barth stammt vom Weingut Schick, das qualitativ hochwertigen und bekömmlichen Wein produziert

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-luth. Kirchengemeinde Eimsbüttel

Leitung Autorin Silke Schütze

Ort Apostelkirche Bei der Apostelkirche, 20257 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück