Vortrag und Gesprächsrunde “Frauen der Reformation”

mit Sabine Fohl, Pastorin i.R. aus dem Raamfeld

Katharina von Bora kennen wir alle, aber es gab noch andere, kluge und hochgebildete Frauen, die sich für die Fragen und Ziele der Reformation begeisterten und tapfer und unerschrocken für die Ausbreitung des evangelischen Glaubens eintraten. Elisabeth Cruciger war die erste Liederdichterin des Protestantismus und diskutierte mit Martin Luther viele theologische Fragen. Argula von Grumbach bewahrte mit ihrem öffentlichen Eintreten für Gerechtigkeit Arsacius Seehofer, einen evangelisch gesinnten Studenten der Universität Ingolstadt, vor dem Scheiterhaufen. In ihren Flugschriften, die eine Gesamtauflage von weit über 100.000 Stück erreichten, warb sie mit theologischer Sachkenntnis und Begeisterung für den evangelischen Glauben. Die Prinzessin Anna von Dänemark und Norwegen heiratete den Kurfürsten von Sachsen, sie arbeitete gemeinsam mit ihrem Mann tatkräftig für die Reformation und das wirtschaftliche Wohl ihrer Untertanen, sie erneuerte das Gesundheitswesen und handelte mit großem diplomatischem Geschick Friedensverträge aus. Diese Frauen der Reformationszeit, drei faszinierende Persönlichkeiten, möchte ich Ihnen gerne vorstellen und Sie herzlich zu diesem Vormittag einladen.

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lemsahl-Mellingstedt

Leitung Pastorin Susanne von der Lippe

Ort Jubilatekirche Madacker 5, 22397 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück