Zusammenarbeit vor Ort

Die Kirchengemeinde Maria Magdalenen freut sich sehr über die inzwischen bewährte Kooperation mit "Klein Borstel hilft". Gemeinsam wollen wir in Klein Borstel einen Ort anbieten zur Begegnung und zum Austausch mit den Geflüchteten. Die Angebote im Pastorat werden von "Klein Borstel hilft" verantwortet, Kirchengemeinde und "Klein Borstel hilft" sind im regelmäßigem Austausch.

1. Runder Tisch der Flüchtlingsunterkunft "Große Horst"

Am 17. Januar fand der lang erwartete erste "Runde Tisch" in Klein Borstel statt.
Inzwischen sind alle elf Wohncontainer fertiggebaut, nur die Außenanlagen sowie die Straßen innerhalb des Geländes sind noch im Bau. Voraussichtlich bereits Anfang Februar sollen alle Wohnungen mit Geflüchteten belegt sein.


Fördern & Wohnen hat einen Überblick über die Zusammensetzung der Bewohner gegeben (Stand: 17.01. / 219 Bewohner): Im Sinne einer Familienbelegung liegt der Anteil von Familien mit Kindern bei ca. 83% (davon 35% Kinder). Die Alterszusammensetzung der Kinder sieht so aus:
0-5 Jahre: ca. 56% / 6-10 Jahre: ca 25%. / 11-16 Jahre: ca 16% / 17 Jahre: ca. 3%.
Die Bewohner kommen vor allem aus Syrien und Afghanistan, außerdem aus dem Irak, Palästina, Eritrea, Benin, Ägypten, Russland. Einige sind staatenlos.
Hergezogen sind sie aus Erstaufnahmen der Hansestadt, aber auch aus Folgeunterkünften, die geschlossen wurden. Der Großteil der Bewohner hat den Status "anerkannter Asylbewerber" oder eine positive Bleibeperspektive. Die Zusammensetzung der Bewohner, die noch kommen, soll ähnlich sein.

Zunächst begrenzt bis zum Sommer ist eine Vor-Ort-Betreuung der Kinder von 3-6 Jahren in einem der Gemeinschaftsräume durch Kita-Mitarbeiter vom Roten Kreuz in Planung. Langfristig sollen Plätze außerhalb der Unterkunft geschaffen werden.

Es entstanden insgesamt acht Arbeitsgruppen. Wer keine Zeit hatte, zum Runden Tisch zu kommen, aber ehrenamtlich aktiv werden möchte, kann sich mittwochs von 14-15h in der offenen Sprechstunde von f&w direkt in der Unterkunft melden. Der nächste Runde Tisch findet voraussichtlich Ende März / Anfang April statt.