80 Jahre Kirchweih

Am 3. Advent 2018 jährt sich die Einweihung unserer Kirche, ihr Geburtstag, zum 80. Mal.

Ganz klein hatte es angefangen als Hauskreis im Privathaus des Ehepaars Teuchert in der Stübeheide.

Zunächst gehörte Klein Borstel noch zu Lukas Fuhlsbüttel, doch über Dr. Günther als erstem „eigenen“ Pastoren und seinen Nachfolgern entwickelte sich das Gemeindeleben. Dennoch erscheint es fast ein als ein Wunder, dass die Kirche Maria Magdalenen gebaut worden ist, als politisch bedingt eigentlich gar kein kirchlicher Bau mehr genehmigt wurde. Dennoch wurde gebaut, allerdings ohne Eisen und Stahl. Der drohend bevorstehende 2. Weltkrieg veranlasste zudem die Erbauer, unter dem Turm zusätzliche Kellerräume in zwei untereinander liegenden Ebenen anzuordnen – ein Luftschutzbunker.

Die Kirche blieb im Krieg unversehrt und 1947 n. Chr. wurde Maria Magdalenen selbständige Kirchengemeinde.

Viele Pastoren sind in der Zwischenzeit in Maria Magdalenen tätig gewesen und es entstand ein reges Gemeindeleben. Nur das Glockengeläut musste lange darauf warten, vollständig zu erklingen. Die erste große Glocke wurde im Krieg eingezogen und die Stahlglocke von 1947 hatte einen Sprung. Erst seit 2007 haben wir wieder zwei klingende Glocken.

Heute bringen Jung und Alt Leben in die Kirche, 2 Mal schon waren die Türen geöffnet zum Maus-Türöffnertag, um auch den Kleinsten schon die Kirche nahe zu bringen und zu erklären. Im Turm hat der Turmchor Maria Magdalenen sein „Zuhause“ und verschiedene Gruppen nutzen zusätzlich zu den sonntäglichen Gottesdiensten unsere Kirche. Seit ca. 2 Jahren feiert eine afrikanische Gemeinde jede Woche Gottesdienst in unserer Kirche und bringen ihren Geist mit. Aktuell wollen wir die Kirche weiter öffnen für Angebote und alternative Gottesdienstformen.

Als Fazit kann man sagen: Es ist ein Segen, dass diese Kirche gebaut worden ist gegen alle Widerstände, dass sie so vielen Menschen ein geistiges Zuhause gegeben hat und hoffentlich noch lange, lange geben wird.

Blick durch das Kirchenschiff auf den Altarraum
Taufstein
Altarbild
Weltkugelleuchter
Blick auf die Orgelempore
Bemalung der Orgelempore
Seitenfenster
Grundstein der Kirche