Neues Gottesdienstmodell in beiden Kirchen der Gemeinde


Im Zuge der notwendigen Umgestaltung unserer Gemeindearbeit gibt es bereits ab Oktober 2019 eine weitreichende Änderung bei unseren Gottesdiensten.Durch die Kürzungen der beiden Pastorenstellen in den letzten anderthalb Jahren und durch die noch ungeklärte Zukunft des Standortes Nikodemus hat der Kirchengemeinderat in seiner Juli-Sitzung dieses Jahres beschlossen, den Gottesdienstschwerpunkt in unserer Gemeinde an die Kirche St. Marien zu verlegen. In der Nikodemuskirche wird die Gemeinde ab Oktober verlässlich nur noch an zwei Sonntagen im Monat Gottesdienst feiern, nämlich am zweiten und vierten Sonntag im Monat. Am ersten und dritten Sontag im Monat feiern wir als Gemeinde gemeinsam in der Kirche St. Marien Gottesdienst.

Wir sind uns bewusst, dass dies vor allem für die Gemeinde im Bezirk Nikodemus einen großen Verlust bedeutet und dass wir damit neue und für viele noch ungewohnte Wege beschreiten. Und es braucht sicherlich Zeit, sich auf die veränderte Situation einzustellen.

Wir wollen dafür werben, dass Sie sich auf diese Änderungen einlassen – und auch im Gottesdienst in St. Marien Neues und Bereicherndes für sich entdecken! Denn die Streichung der Gottesdienste in der Nikodemuskirche hat natürlich auch Einfluss auf die Gottesdienste in St. Marien. Die Pastorinnen erarbeiten derzeit im Auftrag des Kirchengemeinderates eine neue Gottesdienstliturgie, die dann in beiden Kirchen – neben der Familienkirche, den Abend- und Taufgottesdiensten – verlässlich am Sonntag gefeiert werden wird. Hierbei werden Elemente aus beiden bisher gewohnten Gottesdienstliturgien einfließen und etwas Neues wird entstehen.

Und eine weitere Neuerung wird es geben: Wir wollen zukünftig in der Regel einmal im Monat einen Abendgottesdienst anbieten. Immer am vierten Sonntag im Monat, wenn in einer unserer Kirchen um 11 Uhr Familienkirche gefeiert wird, sind Sie um18 Uhr in die jeweils andere Kirche ein-geladen, im Gottesdienst den Sonntag gemeinsam ausklingen zu lassen. (Eine Ausnahme bildet in diesem Jahr der Ewigkeitssonntag am 24. November.)

Für die Gottesdienste in der Kirche St. Marien am ersten und dritten Sonntag im Monat bieten wir einen Fahrdienst an. Für alle, die mitfahren wollen, stehen verlässlich um 10.30 Uhr vor der Nikodemuskirche Mitfahrplätze im Auto bereit. Dafür suchen wir noch Menschen aus beiden Gemeindebezirken, die sich vorstellen können, diesen lebendigen „Fahrdienst für die Kirche“ mitzutragen. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an das Kirchenbüro oder an eine von uns Pastorinnen.

Wir Pastorinnen möchten gerne mit Ihnen als Gemeinde über dieses neue Gottesdienstmodell ins Gespräch kommen. Sie können sich mit Ihren Fragen gern an uns Pastorinnen wenden.

Wir bitten Sie herzlich, dass Sie sich auf dieses neue Gottesdienstmodell einlassen. Wir glauben fest daran: Gemeinsam werden wir die Herausforderungen der Zukunft meistern!

Ihre Pastorinnen Stefanie Günther und Britta Eger