Pastorin Britta Eger hat ihren Dienst in der Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel begonnen

Pastorin Britta Eger

Am 1. Februar 2018 hat Pastorin Britta Eger ihren Dienst in der Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel begonnen. Am Sonntag, 18. Februar 2018, wird sie von Propst Dr. Martin Vetter in ihr Amt eingeführt. Der Gottesdienst in der Kirche St. Marien beginnt um 15 Uhr. Anschließend lädt der Kirchengemeinderat zu einem Empfang in den Gemeindesaal in das Gemeindehaus an der Kirche St. Marien ein. Pastorin Britta Eger stellt sich vor:

Von einem Wasser zum anderen

von Pastorin Britta Eger
Ich komme gerade mit meiner Familie von einem Spaziergang an der Alster zurück – und am Schreibtisch wartet der angefangene Artikel. Eine kleine Vorstellung hieß es in der Bitte.
An der Alster wohne ich schon, jetzt geht es für mich also weiter hinauf den Alsterlauf, nach St. Marien und Ohlsdorf-Fuhlsbüttel. Dabei war es der andere Fluss in Hamburg, der meine vergangenen Berufsjahre begleitet hat: An der Elbe habe ich an der Christianskirche und an St. Trinitatis die Verbindung von buntem großstädtischem Leben und Bodenständigkeit zu schätzen gelernt. Hier wurden viele und festliche Gottesdienste gefeiert, Traupaare waren zu Gast und noch mehr Täuflinge. Hier habe ich auch angefangen, mich intensiver mit den Kindern und ihrer Perspektive zu beschäftigen.
Von einem Wasser zum anderen, das kenne ich schon: Damals ging es für mich vom Studium an der Alster nach Göteborg an den Fluss Göta älv, wo ich vor fast elf Jahren in der Kirche von Schweden als Pastorin angefangen habe. Viele Gelegenheiten taten sich auf, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, einfach so, aber auch in Kursen und Gesprächsgruppen. Seit dieser Zeit fühle ich mich auch einer Kirche verpflichtet, die sich in der Welt orientiert – und auch die großen Fragen nach Gerechtigkeit und Frieden nicht außen vor lässt. Wie wir uns verhalten gegenüber unserer Mitschöpfung, bewegt mich bis heute.
Nun haben Sie ein wenig von mir erfahren. Aber gleich folge ich dem Wasser nach und wenn ich in Ohlsdorf-Fuhlsbüttel ankomme, bin ich gespannt auf das, was mich erwartet: So Vieles ist schon da. Ich kann es gar nicht erwarten, die Menschen kennen zu lernen, die Zusammenarbeit mit dem Kollegen Pastor Volker Simon aufzunehmen, zu entdecken, was denn alles bei Ihnen fließt. So Vieles ist im Fluss. Nicht zuletzt die Arbeit in der größeren Region mit den übrigen Gemeinden und Kollegen. Einiges wird sich auch verändern, mit einer neuen Pastorin sowieso. Hinzu kommt, dass die Stelle, die ich antrete, vonv100 % auf 75 % reduziert wurde. Ich bin gespannt, welche Schwerpunkte sich für mich im Miteinander in der Gemeinde und im Stadtteil ergeben werden. 
Meine kleine Patchworkfamilie (Lebensgefährte, gemeinsamer anderthalbjähriger Sohn und Bonustochter von 8 Jahren) und ich werden zwar erst im Herbst das Pastorat an der Kirche St. Marien beziehen, aber schon ab Februar wird es einen Raum mit Schreibtisch und Gesprächsmöglichkeit für mich geben. Über Telefon und E-Mail bin ich außerdem gut zu erreichen. Sprechen Sie mich also auch gerne an und ich sage: Auf bald und Ahoi!

 

Ev.-luth. Kirchengemeinde Ohlsdorf-Fuhlsbüttel
E-Mail info@kg-ohlsdorf-fuhlsbuettel.de
www.kg-ohlsdorf-fuhlsbuettel.de
Nikodemuskirche
Fuhlsbüttler Straße 658  • 22337 Hamburg
Telefon (040) 411 88 17-0
Kirche St. Marien
Maienweg 270 / Ecke am Hasenberge • 22337 Hamburg
Telefon (040) 411 88 17-20