Gastfreundschaft leben


Das Verlassen der Heimat - für alle Flüchtlinge ein schwerwiegender Schritt in eine ungewisse Zukunft. In besonderen persönlichen Härtefällen bietet der Kirchenkreis diesen Menschen Schutz im Kirchenasyl. Dort können sie zur Ruhe kommen, erhalten einen Schutz- und Beratungsraum für den anstehenden
Entscheidungsprozess und vorübergehend ein Stück Heimat.

Das Team Migration und Asyl des Kirchenkreises sucht engagierte Menschen mit Zeit und Interesse, die unsere Gäste im Kirchenasyl besuchen, mit ihnen Zeit verbringen, Deutsch üben, sie zu Ärzten und Behörden begleiten, ihnen den Stadtteil zeigen und somit ein Stück Gastfreundschaft leben.

Melden Sie sich gerne unter 655 43 00 im Kirchenbüro.