Innensanierung der St. Johannes-Kirche abgeschlossen

Die Innensanierung unserer Kirche wurde beendet. Zu den wesentlichen Arbeiten gehörten die umfangreichen Maurer- und Putzarbeiten am Innenmauerwerk, die Sicherungsmaßnahmen an der Empore und der Kanzel, die Reinigung und Aufarbeitung der Holzbalkendecke, der Kanzel und des Altars, die Malerarbeiten an den Wandflächen, die Erneuerung der Elektrik, die Sanierung der Bleiverglasung der Sakristei und viele kleine Details.Die sehr gute Planung und die umgesetzte Baukoordination durch die Architekten sowie ein kooperatives und lösungsorientiertes Miteinander aller beteiligten Firmen sicherte den Zeitplan ab. Auch die Baukosten blieben in dem veranschlagten Kostenrahmen. Die wöchentlichen Baubesprechungen waren immer konstruktiv, es hat uns viel Spaß gemacht.Dafür allen Beteiligten an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön im Namen des Kirchengemeinderates. Ein Dank gilt auch den fleißigen Helfern im Hintergrund, die zum Beispiel beim Aus- und Einräumen der Kirche mit unterstützt haben. Es kommen doch viele ehrenamtliche Stunden zusammen, nicht immer eine Selbstverständlichkeit.Ohne die große Hilfsbereitschaft und die vielfältige finanzielle Unterstützung wäre die Innensanierung unserer Kirche nicht möglich gewesen. Wir danken allen, die uns mit Zuschüssen unterstützt haben, allen Spenderinnen und Spendern sowie den Vereinen, die uns mit zahlreichen Benefizveranstaltungen geholfen haben. Sie alle haben dazu beigetragen, dass unsere historische St. Johannes Kirche im neuen Glanz erscheint. So ist mit der jetzigen Sanierung ein riesiger Schritt getan, doch bleiben auch noch weitere Handlungsfelder.Die Sitzbänke und die Fußbodendielen konnten noch nicht mit in diese Maßnahmen aufgenommen werden. Auch hier ist der Sanierungsbedarf deutlich zu erkennen. Ebenso steht die Sanierung des Glockenträgers auf dem Plan. Es bleibt also auch künftig noch genug zu tun.

Ihnen allen nochmals vielen Dank und Gottes Segen im Namen des Kirchengemeinderates

Sönke Schillhorn