Orgelsanierung

Die Sanierung unserer Steinmeyer-Orgel steht an

Von Reparaturen des Mauerwerks der Kirche bis zur Installation einer moderneren Heizungsanlage, von der Erneuerung der Bestuhlung und der Vorhänge des Gemeindesaales bis zum verlässlich arbeitenden Multifunktionskopierer für das Kirchenbüro – die nächsten Großprojekte, die zum Erhalt der Gebäude und der Ausstattung anstehen, sind die Sanierung des Daches des Pastoratsgebäudes und der Orgel.

Unsere dreimanualige Steinmeyer-Orgel mit 45 Registern ist mit vielseitigen und faszinierenden musikalischen Möglichkeiten ausgestattet, die der Begleitung von Gottesdiensten und Chorkonzerten ebenso klangvoll gerecht werden wie sie große Werke der Kirchen- und Orgelmusik zur Geltung zu bringen vermag. Mittlerweile ist es dringend an der Zeit, eine Grundreinigung vorzunehmen, das Pfeifenwerk zu überholen und die Elektrik zu einer zeitgemäßen Elektronik zu modernisieren.

In Auftrag gegeben wurde unsere Orgel 1969, nachdem die vorige Orgel wegen ihres Zustandes und ihrer ungünstigen Aufstellung auf der Empore vor dem großen Kirchenfenster als nicht mehr erhaltenswert erschien. Nach der Einholung von Gutachten und Angeboten ist die Sanierung der Orgel jetzt für 2016 vorgesehen und natürlich mit erheblichen Kosten verbunden. Schon seit einiger Zeit sammeln wir deshalb in der Kollekte am Ausgang der sonntäglichen Gottesdienste für die Orgelsanierung.

Wer als Freund der Kirchenmusik oder als Gemeindemitglied, als Unternehmen oder als Projekte des Gemeinwohls unterstützende Institution die Sanierung finanziell unterstützen möchte – wir freuen uns über kleine und große Spenden, die unmittelbar in den Posten zur Begleichung der Sanierungskosten einfließen werden. Selbstverständlich stellt die Gemeinde St. Andreas auch entsprechende Spendenbescheinigungen aus. Melden Sie sich gerne im Kirchenbüro!

Was uns auch überrascht hat und was die Sanierung zusätzlich attraktiv macht: Der Sachverständige des Kirchenkreises hat der Orgel die besten Aussichten attestiert, zu gegebener Zeit unter Denkmalschutz gestellt zu werden. Im Herbst 2015 wird eine kleine Broschüre zur Sanierung der Steinmeyer-Orgel erscheinen, in der wir auch mit Zeitdokumenten detailliert über die Technik und Historie der Orgel berichten. Weitere Informationen zu u. a. Orgelführungen und Konzerten finden Sie zudem auf unserer Kirchenmusik-Seite www.kirchenmusik-standreas.hamburg.

In jedem Fall laden wir Sie schon jetzt herzlich ein, unsere wunderbare Steinmeyer-Orgel in den Gottesdiensten und Konzerten oder bei Orgelführungen kennen zu lernen und erbaulich erklingen zu hören!

Hanns-Georg Hanl, Kirchengemeinderat und Kantorei-Sänger