Orgel für Volksdorf - Förderverein für Kirchenmusik e.V.

Zwei Ziele sind erreicht:
Seit Gründung des Vereins “Orgel für Volksdorf” e.V. im Jahr 1996 wurde schon nach sechs Jahren intensiven Werbens das erste große Ziel erreicht: Kirchengemeinde und politische Gemeinde konnten am 15. September 2002 die Einweihung der neuen Orgel aus der Werkstätte für Orgelbau Mühleisen feiern. Jetzt besitzt die Gemeinde eine Orgel, die in jeder Hinsicht höchsten kunsthandwerklichen und künstlerischen Ansprüchen genügt.

Das zweite Ziel war die Anschaffung einer kleineren, qualitätvollen transprotablen Orgel, einer sogenannten Truhenorgel. Dieses Instrument wird immer dann benötigt, wenn Kantorei, Kirchenorchester oder andere Ensembles in Gottesdienst oder Konzert vom Altarraum aus mit einem Begleitinstrument musizieren. Das ist im Jahr ungefähr zehn- bis zwölfmal der Fall. Auch dieses zweite Ziel wurde erreicht: Am 16 September 2006 in der Nacht der Kirchen wurde das qualitativ hochwertige Instrument, erbaut von der Orgelbaufirma Henk Klop in Garderen/Holland, eingeweiht.
Beide Instrumente sind vollständig bezahlt.

Andere Aufgaben
In der Satzung des Vereins hatten die Mitglieder vorgesehen, nach Vollendung dieser Ziele die Kirchenmusik in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Volksdorf allgemein finanziell zu fördern. Sie haben dies in der Hauptversammlung am 22. Februar 2004 einstimmig beschlossen.

Der Förderverein für Kirchenmusik möchte in erster Linie die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste und die Geistlichen Konzerte in ihrer Vielfalt und hohen Qualität erhalten, sowie die umfangreiche und professionelle Arbeit mit Kindern in der Kinderkantorei Volksdorf unterstützen.
Leider hat der Rückgang der Kirchensteuereinnahmen ganz konkrete Auswirkungen auch auf den Kirchenmusik-Etat in unserer Gemeinde: Gottesdienstliche Musiken und Geistliche Konzerte, die Honorare für Solisten erforderlich machen, sind kaum mehr zu finanzieren oder müssen sich finanziell selbst tragen. Die Aufführung großer Werke wie etwa Ein Deutsches Requiem von Johannes Brahms oder von Kindermusicals sind ohne die Hilfe des Fördervereins schon jetzt nicht mehr denkbar. Auch die so erfolgreiche Arbeit mit den inzwischen über 100 Kindern in den ständig wachsenden Kinderchören braucht finanzielle Unterstützung.

Orgel für Volksdorf
Förderverein für Kirchenmusik e.V.


Rockenhof 5, 22359 Hamburg
040/603 11 96
Fax: 040/60 31 55 42
E-Mail: kg-volksdorf@t-online.de

Hamburger Sparkasse
BLZ 200 505 50
Konto 1217/113 800

Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Wir hoffen auf Ihr Interesse an vielfältiger und qualitativ guter Kirchenmusik in der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Volksdorf.

Unsere Bitte: Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende.