Kirche mit Kindern - Copyright: Nordkirche

KiGo@Home

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir stellen Euch wöchentlich auf dieser Kigo@Home Seite einen Kindergottesdienst zur Verfügung, den Ihr zuhause feiern könnt. Wie Ihr das macht, schlagen wir Euch weiter unten auf dieser Seite vor.

Archiv der Kindergottesdienste auf YouTube

Das verlorene Schaf (20. Juni 2021)

Geh mit Gottes Segen.
Er halte schützend seine Hand über dir,
bewahre deine Gesundheit und dein Leben
und öffne dir Augen und Ohren
für die Wunder der Welt.
Er schenke dir Zeit,
zu verweilen, wo es deiner Seele bekommt.
Er mache dein Herz froh, deinen Blick weit
und deine Füße stark.
Der Herr bewahre dich und uns
und schenke uns
ein glückliches Wiedersehen.
(Gerhard Engelsberger)

 
Liebe Kinder, lieber Eltern ,
Wir freuen uns sehr, dass wir am 20. Juni unseren letzten Kindergottesdienst vor den Sommerferien im Garten von St. Gabriel  um 11.00 Uhr mit Euch  feiern können. Dazu laden wir euch Kinder und  die Eltern herzlich ein. Bitte bringt eine  Yogamatte oder ein großes Handtuch  zum Draufsetzen sowie eine Maske mit.
Wir halten uns an  die bekannten Hygieneregeln.
 
Während der Sommerferien wird es keinen Kigo@Home geben . Aber Ihr könnt das Vater-unser, das Anja mit Figuren fotografiert hat, mit Bewegungen  ausprobieren. Oder auch die Geschichte vom verlorenen Schaf lesen (PDF Download), die Swantje  für euch erzählt hat.
 
Nach den Sommerferien starten wir am 8. August mit dem Einschulungsgottesdienst, der in diesem Jahr ganz besonders wird. Alle Schulanfänger dürfen gespannt sein!
Und wie es danach mit unserem Kindergottesdienst weitergeht, werden wir Euch rechtzeitig per Mail und über die Kirchenhomepage bekanntgeben.
 
Mit dem  oben stehenden Sommersegen grüßen wir Euch sehr herzlich und wünschen Euch wunderschöne, erholsame Sommerferien.
Bleibt gesund und behütet
 
Euer Kigo-Team
Lana Spangenberg, Anja von Karstedt, Angela Losak, Swantje Schmidt
 

 

David wird gesalbt (13. Juni 2021)

Heute gibt es eine Geschichte zum Lesen (PDF Download). Wir erfahren, dass es nicht wichtig ist, ob man stark ist oder gut aussieht. Die Augen nehmen leider nur das wahr, was wir von außen sehen. Das Herz aber nimmt wahr, was Wesentlich ist, z.B. die Liebe der Mutter zu ihren Kindern. In unserer Geschichte heute geht es um das gute Herz eines Jungen. Gott sieht das und hat großes mit ihm vor. Seid gespannt.Hier ist der Kreativteil dazu (PDF Download).

Achtung! Am 20. Juni wird es einen Präsenz-Kigo in St. Gabriel geben. Wir freuen uns auf Euch!

Und so könnt Ihr den Kigo@Home feiern:

Sucht gemeinsam einen schönen Ort aus und macht es Euch gemütlich. Um die besondere Zeit vom „normalen“ gemeinsamen Spielen und Erzählen zu unterscheiden, könnt Ihr den Ort gestalten:

  • Ihr könnt Kissen auslegen, auf denen Ihr sitzen möchtet.
  • Einen „Altar“ könnt Ihr auf einem Tisch, einer Kiste oder einem Tuch auf dem Fußboden aufbauen.
  • Mit Blumen könnt Ihr den Tisch schmücken.
  • Eine brennende Kerze könnt Ihr aufstellen (Nur wenn Erwachsene dabei sind!), die daran erinnert, dass Gott unser Licht ist und bei dieser Feier dabei ist.
  • Ein Kreuz steht dafür, dass Gott zu uns in die Welt gekommen ist und den Tod besiegt hat.

Es können echte Blumen oder gemalte sein. Das Kreuz kann aus Löffeln oder Lego gebaut werden, wenn gerade kein Kreuz zur Hand ist. Alles ist erlaubt. Ihr werdet schon etwas Passendes finden. Eine Kerze brennt natürlich nur, wenn ein Erwachsener dabei ist! Sonst malt Ihr ein Bild von einer Kerze – das ist genauso gut.

Fertig! Nun könnt Ihr die Geschichte lesen, die Gebete sprechen oder Euch das Video anschauen, je nach Angebot. Viel Freude dabei!

Bleibt gesund und behütet und seid alle herzlichst grüßt von Eurem Kigo-Team
Lana Spangenberg, Anja von Karstedt, Angela Losak und Swantje Schmidt