Gemeinsam Gottesdienst feiern


Vor allem solche Gottesdienste, die etwas Besonderes bieten und darum die ganze Gemeinde betreffen, werden in einer unserer Kirchen gemeinsam gefeiert. So etwa, wenn am Palmsonntag die Kinderkantoreien ein Passionsspiel beitragen (in St. Gabriel), ein plattdeutscher Gottesdienst gefeiert wird (ebenda) oder die Kirchenmusik am Sonntag Kantate ihren engagierten Ehrenamtlichen dankt (am Rockenhof).

Auch unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden sind ja nicht nur (manchmal) Nervensägen im Sonntagsgottesdienst, sondern ein Reichtum, über den sich manchen Gemeinde heute freuen würde, und darum begrüßen wir die neuen in zwei Gottesdiensten – in St. Gabriel die Sonntagsgruppe und am Rockenhof eine Woche später das diesjährige Konficamp.

Und an den Feriensonntagen feiern wir abwechselnd um 11 Uhr mal in der einen und mal in der anderen Kirche und werden hoffentlich feststellen, wie gut das tut, statt in zwei relativ leeren Gotteshäusern in einer gut gefüllten Kirche den Sonntag zu begehen.