ai-Gottesdienst

2. Advent

Amnesty International

„Die Menschenrechte sind unverhandelbar – wir mischen uns ein.“

Der 70. Jahrestag der Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte 1948 fällt genau auf den 2. Adventssonntag - eine Gelegenheit, dieser Erklärung besonders zu gedenken. Nach wie vor ist ihre Universalität, ihre Allgemeingültigkeit für alle Völker und Nationen infrage gestellt:

Sie wird vielfach als Bevormundung durch die „westliche Welt“ denunziert. Wir müssen darlegen, dass es sich um eine weltweite, ursprünglich orientalische Errungenschaft handelt, die allen Menschen zugutekommen soll und hinter die es kein Zurück geben darf.

Für die Predigt ist ein Stoßseufzer vorgegeben: „Ach, dass du den Himmel zerrissest“ (Jesaja 63, 15 – 64, 3). Vorbereitet und gestaltet wird der Gottesdienst von Mitgliedern der ai-Gruppe Walddörfer und musikalisch mitbegleitet von Katharina Hempel mit der Gitarre.

Wir wollen ein Zeichen setzen! Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Volksdorf

Leitung Propst em. Helmer-Christoph Lehmann

Ort Kirche am Rockenhof Rockenhof 3, 22359 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

Weitere Mitarbeitende Posaunenchor Volksdorf, Leitung: Sabine Kraetzschmer

zurück