„Begegnung mit dem Fremden“

Vernissage zur Ausstellung (1. September bis 15. Oktober 2017)

in der Kirche am Rockenhof

Wenn ein Fremdling bei dir in eurem Lande wohnen wird, den sollt ihr nicht schinden. Er soll bei euch wohnen, wie ein Einheimischer unter euch, und du sollst ihn lieben wie dich selbst. 3. Buch Mose, Kapitel 19

Die Ausstellung lädt Sie ein, persönliche Zugänge zu Erfahrungen vom sich-fremdfühlen und Fremd-sein zu finden, Fragen zu stellen, was die Begegnung mit Fremden auslöst. Sie möchte Brücken bauen, aufmerksam machen und zum Austausch einladen.

Dies sind einige Gedanken aus unseren Vorüberlegungen, die wir in der Ausstellung aufgreifen wollen:

• sich fremd fühlen in der Fremde

• sich mit anderen Menschen fremd fühlen

• im Fremden das Vertraute entdecken

• das Fremde im Außen ist auch in mir selbst

• was mir fremd ist, fordert mich heraus

• mit Befremdlichem umgehen lernen, ist tägliche Herausforderung

• Fremdes in mir und im Anderen als Chance begreifen

• der Fremde ist nur fremd in der Fremde

• Sehnsucht nach Vertrautem und Zugehörigkeit

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler: Anke Nickol, Armin Metzger, Barbara Leuzinger-Ebeling, Carsten Friedrichsen, Cornelia Gentzsch, Elfriede Liebenow, Günter Pietsch, Karsten Grote, Kerstin Carbow, Kerstin Kretschmer, Marianne Grote, Marianne Marbach, Silvia Ibach, Ulrike Taillebois, Ulrike Bahl, Verena Jacobs

Musikalische Begleitung: Jazz und Klezmer mit Stefan Goreiski und Martin Hamborg

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. Kirchengemeinde Volksdorf

Leitung Pastorin Cornelia Gentzsch

Ort Kirche am Rockenhof Rockenhof 3, 22359 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück