Das sind wir

In den Sätzen zum Gemeindeleitbild heißt es u. a.:

  • In der Gemeinde haben Christen mit unterschiedlichen Ausdrucksformen des Glaubens einen Platz. In unserer Evangelisch-Lutherischen Gemeinde ist die Freiheit eines Christenmenschen und der Dienst am Nächsten Ausdruck für einen gelebten Glauben. Sie dient damit auch dem Zusammenleben der ganzen Gesellschaft.
  • In die Gottesdienste sind alle Menschen und Gruppierungen eingeladen. Sie betonen besonders die Gemeinschaft der feiernden Gemeinde, in der Christus selbst lebendig ist. Dies kommt auch in vielen Festen und Feiern zu unterschiedlichen Anlässen auf dem Kirchberg zum Ausdruck.
  • Verschiedene Formen der Teilnahme am Gemeindeleben sind ausdrücklich möglich: Vom Besuch bei bestimmten familiären Anlässen bis zur Übernahme von Verantwortung für Gottesdienst und Gemeindeleben.

Der Kirchengemeinderat

In alphabetischer Reihenfolge:

Martin Grell
Catherine Jessen
Anne Kramer-Leitz
Manfred Schmidt-Wichers
Pastor Karsten Schumacher, stellvertretender Vorsitzender
Erika Seligmann
Therese Senst
Henrik Völker, Vorsitzender
Tilo Wallrabenstein


 
 
 

Dank an alle Spender

Der Jahreswechsel ist auch eine Zeit, um Bilanz zu ziehen. Hierbei wird jedes Jahr wieder deutlich, dass die Aufwendungen unserer Kirchengemeinde Jahr für Jahr zu weniger als der Hälfte durch Zuweisungen vom Kirchenkreis gedeckt sind. Ohne die vielen Spenden, die uns jedes Jahr erreichen, könnten wir viele Angebote nicht mehr leisten.

Daher möchte der Kirchengemeinderat allen Spendern, egal welcher Betrag gespendet wurde, ganz herzlich Dankeschön sagen.

Gespendet werden kann sowohl direkt an die Gemeinde oder auch über die Stiftung "Matthias-Claudius-Kirche". Wenn Sie mit Ihrer Spende einen bestimmten Zweck fördern möchten und dies z. B. auf der Überweisung vermerken, wird dies selbstverständlich beachtet.

Spendenbescheinigungen erstellen wir selbstverständlich gern.

Der Kirchengemeinderat