Der Kirchengemeinderat

In alphabetischer Reihenfolge:

Martin Grell
Catherine Jessen
Anne Kramer-Leitz
Manfred Schmidt-Wichers
Pastor Karsten Schumacher, stellvertretender Vorsitzender
Erika Seligmann
Therese Senst
Henrik Völker, Vorsitzender
Tilo Wallrabenstein


 
 
 

Neues Mitglied

Catherine Jessen,
1969 in Graz in die österreichische Diaspora geboren als Tochter von Protestanten aus böhmischen bzw. pommerschen und sächsischen  Familien. Ein Vorfahre war 1782 bis 1786 Praepositus Synodi an der Marienkirche in Stargard. Konfirmation 1983 in der Heilandskirche in Graz.

Während, nach – und teils statt - des Kunstgeschichte-Studiums Mitarbeit bei Kunstzeitschriften, Redakteurin in Frankfurt am Main. Mag.phil.  an der Universität Wien, Veröffentlichungen.

Verheiratet mit dem Journalisten und Autor Jens Jessen. Lebt, nach inspirierenden Jahren in Berlin, seit zehn Jahren mit zwei Kindern und  einem Boxer in Ohlstedt.


Neues Mitglied

Tilo Wallrabenstein,
geb.1973 in Hamburg, in Wohldorf-Ohlstedt aufgewachsen, zunächst Grundschule Schule am Walde, dann Gymnasium Ohlstedt,1992 Abitur.

Studium der Rechtswissenschaften und Journalistik in Hamburg und Norwich, England. Seit mehr als 15 Jahren im Bereich des Schifffahrtsrechts tätig, seit 2010 Syndikus beim Verband Deutscher Reeder.

Getauft und konfirmiert wurde ich in der Matthias-Claudius-Kirche, die Kirchengemeinde Wohldorf-Ohlstedt ist ein Stück Heimat. 2007 kirchliche Hochzeit auf dem Kirchberg, seit 2011 zurück in den Walddörfern. Wir leben mit unseren Kindern Pia (11 Jahre) und Paul (6 Jahre) in Bergstedt, direkt an der Grenze zu Wohldorf-Ohlstedt.


Der Kirchengemeinderat

- berät die Konzeption von Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit, Angebote für Senioren, Kirchenmusik und Bildung

- kümmert sich um diakonische Arbeitsbereiche

- verantwortet die Gestaltung des Gottesdienstes und weiterer Gemeindeaktivitäten

- fördert die kulturellen, sozialen und ökumenischen Beziehungen der Kirchengemeinde vor Ort

- vertritt die Kirchengemeinde in der Öffentlichkeit

- verwaltet die kirchlichen Gebäude und Grundstücke und entscheidet über deren Nutzung

- wirkt bei der Besetzung von Pfarr- und anderen Stellen in der Kirchengemeinde mit und trägt die Personalverantwortung

- ist verantwortlich für die Verwaltung der Finanzen


Dank an alle Spender

Der Jahreswechsel ist auch eine Zeit, um Bilanz zu ziehen. Hierbei wird jedes Jahr wieder deutlich, dass die Aufwendungen unserer Kirchengemeinde Jahr für Jahr zu weniger als der Hälfte durch Zuweisungen vom Kirchenkreis gedeckt sind. Ohne die vielen Spenden, die uns jedes Jahr erreichen, könnten wir viele Angebote nicht mehr leisten.

Daher möchte der Kirchengemeinderat allen Spendern, egal welcher Betrag gespendet wurde, ganz herzlich Dankeschön sagen.

Gespendet werden kann sowohl direkt an die Gemeinde oder auch über die Stiftung "Matthias-Claudius-Kirche". Wenn Sie mit Ihrer Spende einen bestimmten Zweck fördern möchten und dies z. B. auf der Überweisung vermerken, wird dies selbstverständlich beachtet.

Spendenbescheinigungen erstellen wir selbstverständlich gern.