Ich bin gebürtiger Hamburger und lebe in Maschen, Seevetal. Ich habe an der evangelischen Hochschule des Rauhen Hauses Soziale Arbeit und Diakonie studiert und 2010 sowohl den Abschluss des staatlich anerkannten Sozialpädagogen und des ev. Diakons absolviert.

Mit meiner Heimatgemeinde im Raum Hamburg-Harburg teile ich viele glückliche und besondere Momente meines Lebens. Neben unzähligen Gruppenangeboten in der Kinder- und Jugendarbeit waren mir besonders die Freizeitreisen wichtig, in denen eben mehr passiert, als bloß zu verreisen. Begegnungen mit anderen Menschen, romantische Lagerfeueratmosphären und der erlebte Glauben prägen nach wie vor meine Persönlichkeit und meine Beziehung zum Glauben. 
Einen besonderen Begleiter habe ich immer in der Musik gefunden. Ich spiele seit vielen Jahren Gitarre und greife sehr gern in verschiedenen Situationen auf das Instrument zurück. Durch das gemeinsame Singen in diversen Momenten konnten Mauern übersprungen werden, konnten Einzelne sich fallen lassen.

Ich arbeite sehr gern kreativ im Team, bestehend aus älteren und jüngeren Interessierten und hoffe sehr auf viele gemeinsame Erlebnisse mit Ihnen und euch.

Ich bin unglaublich dankbar, dass ich hier, in der „Hammer-Gemeinde“, eine so ansprechende Stelle gefunden habe.

Ich möchte als Diakon Hafen für Schiffsbrüchige sein und Licht im Schatten. Ich möchte für Freud und Leid Ansprechpartner sein. Ich möchte Glauben erlebbar machen, Menschen begleiten und für die Sache Jesu durch meine Art begeistern.

Ihr und Euer Stephan Baruschka