Der erste Hamm’er Liederabend - ein voller Erfolg


Die Idee entstand bei einem Bandworkshop den Charlotte, Dennis und Marvin für Jugendlichen bei uns in der Pauluskirche anboten. Dennis hat für ein paar Monate einen Mitbewohner aus Dormagen bei sich, der auch selber Musik macht und eigene Songs schreibt. Er kam auch zum Bandworkshop und half mit. Am Ende des Bandworkshops kamen wir ins Gespräch, ob es öfter solche Veranstaltungen gibt und auch Auftritte.
Wir erzählten, dass es früher im Jugendkeller Liederabende gab, wo jemand mit seiner Gitarre etwas Musik gemacht hat und eingeladen hat.  
Schnell kam der Gedanke auf "lass uns sowas ähnliches auch mal machen". Luca war begeistert und Charlotte, Dennis und ich auch. Henriette fragten wir am Abend, ob Sie auch mitmachen möchte, so stand unsere Besatzung für den Liederabend.
Luca verlässt Hamburg leider Mitte April wieder, da sein Praktikum bei RTL Nord hier in Hamburg vorbei ist, damit stand fest, dass der Liederabend vor oder Anfang April stattfinden muss, da die Idee und der Bandworkshop am 16.02.2019 war, hieß es gute 2 Monate zum Proben und alles vorzubereiten und zu planen, trotzdem wollten wir es in der kurzen Zeit machen, auch wenn unsere Terminkalender schon vollgefüllt waren.  
Wir probten 3-mal in der Paulus Kirche bis spät in die Nacht. Sonst hieß es zu Hause üben was besprochen wurde und dann die 4. Probe der Soundcheck kurz vorm Auftritt.  
Wir bauten morgens die Lichttechnik im großen Saal auf, mittags holten wir die Tontechnik und die Instrumente aus der Pauluskirche und bauten sie auf und begannen mit dem Soundcheck.  
Wir hatten alle Werbung gemacht für den Lieder Abend und wussten auch das ein paar kommen werden, aber wie viele genau wussten wir nicht. Wir hatten aber alle an eine kleine Runde von max. 10 -12 Personen gedacht.
Da waren wir ganz überrascht als immer mehr Personen kamen und wir am Ende ein überschaubares Publikum von ca. 30 Personen waren.
Wir spielten 7 Songs in ganzer Besetzung und 3 Songs spielten Charlotte und Henriette zusammen und 3 eigene Songs spielte Luca. Das Publikum war so begeistert das wir 2 Zugaben spielten davon ein Lied was wir so gar nicht einstudiert hatten.  
 
Wir hatten super viel Spaß und haben unseren Auftritt sehr genossen, wir haben sehr viel positive Rückmeldung bekommen.
Das gab uns den Grund zur Überlegung einen weiteren Liederabend zu machen. Nach dem Auftritt wo wir uns noch etwas gefeiert haben gabs schon die ersten Spekulationen dazu, wenn es so kommt dann seht ihr uns Ende des Jahres zum zweiten Hamm’er Lieder Abend nochmal oder auch zum ersten Mal wer es bei diesen Lieder Abend nicht geschafft hat zu kommen.  

Text: Marvin Schwigon Bilder: Ariane Weber