Filmabend

Und dann der Regen

Eine spanische Filmequipe fährt nach Bolivien, um einen Film über Christopher Kolumbus und die Schrecken der Kolonisierung zu drehen. Dabei begegnet die Crew einer Protestbewegung, die sich dafür einsetzt, dass Trinkwasser nicht privatisiert werden dürfe. Die Zuschauer werden mit hineingenommen in die ganze Komplexität des Geschehens. Verschiedene Zeitebenen und Erzählstränge fließen hier in einander, so dass die Verbundenheit von allen mit allem zu spüren ist.

Eintritt frei

Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-luth. Luther-Kirchengemeinde in Hamburg-Harburg

Leitung Pastor Andree Manhold

Ort Lutherkirche Kirchenhang 21, 21073 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück