Herzlich willkommen zum HausGottesDienst

Diese besondere Form des Gottesdienstes verbindet uns miteinander, zuhause und in der Osterkirche. Feiern Sie mit! Sie benötigen dafür das Gottesdienstblatt und diese Webseite. Alternativ lässt sich der HausGottesDienst auch ohne Internetzugriff mit Gottesdienstblatt, Predigt, Bibel und Gesangbuch feiern. Das Gottesdienstblatt und die Predigt können Sie am Ende dieser Seite herunterladen und regelmäßig per E-Mail oder Post beziehen. Wenden Sie sich dazu gerne an das Kirchenbüro.

Andreas Hammerschmidt (1611-1675) - Machet die Tore weit

- Copyright: Lydia Gerber
- Copyright: Lydia Gerber
Eingangsmusik
- Copyright: Lydia Gerber
Altarkreuz in der Osterkirche mit angezündeten Kerzen - Copyright: Lydia Gerber
Altarkreuz in der Osterkirche
Begrüßung

Psalm 24,7-10 (Adventspsalm)

Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch,
dass der König der Ehre einziehe!

Wer ist der König der Ehre?
Es ist der Herr, stark und mächtig,
der Herr, mächtig im Streit.

Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch,
dass der König der Ehre einziehe!

Wer ist der König der Ehre?
Es ist der Herr Zebaoth; er ist der König der Ehre.

- Copyright: Lydia Gerber
- Copyright: Lydia Gerber
Psalm

"Macht hoch die Tür",

EG 1, 1+2+5

1. Macht hoch die Tür, die Tor macht weit;
es kommt der Herr der Herrlichkeit,
ein König aller Königreich,
ein Heiland aller Welt zugleich,
der Heil und Leben mit sich bringt;
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Schöpfer reich von Rat.

5. Komm, o mein Heiland Jesu Christ,
meins Herzens Tür dir offen ist.
Ach zieh mit deiner Gnade ein;
dein Freundlichkeit auch uns erschein.
Dein Heilger Geist uns führ und leit
den Weg zur ewgen Seligkeit.
Dem Namen dein, o Herr,
sei ewig Preis und Ehr.


Text: Georg Weissel (1623) 1642

Melodie: Halle 1704

 

 

2. Er ist gerecht, ein Helfer wert;
Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,
sein Königskron ist Heiligkeit,
sein Zepter ist Barmherzigkeit;
all unsre Not zum End er bringt,
derhalben jauchzt, mit Freuden singt:
Gelobet sei mein Gott,
mein Heiland groß von Tat.

Lied

Lesung aus Sacharja 9,9 und 10

- Copyright: Lydia Gerber
- Copyright: Lydia Gerber
Lesung

Sacharja 9,9 und 10

Du, Tochter Zion, freue dich sehr, 
und du, Tochter Jerusalem, jauchze! 

Siehe, dein König kommt zu dir, 
ein Gerechter und ein Helfer, 
arm und reitet auf einem Esel, 
auf einem Füllen der Eselin. 

Denn ich will die Wagen wegtun aus Ephraim 
und die Rosse aus Jerusalem, 
und der Kriegsbogen soll zerbrochen werden. 

Denn er wird Frieden gebieten den Völkern, 
und seine Herrschaft wird sein 
von einem Meer bis zum andern 
und vom Strom bis an die Enden der Erde.

 

- Copyright: Lydia Gerber
- Copyright: Lydia Gerber
Predigt

"Tochter Zion",

EG 13, die Strophen 1-3

1. Tochter Zion, freue dich, jauchze laut, Jerusalem!
Sieh, dein König kommt zu dir, ja, er kommt, der Friedefürst.
Tochter Zion, freue dich, jauchze laut, Jerusalem!

3. Hosianna, Davids Sohn, sei gegrüßet, König mild!
Ewig steht dein Friedensthron, du des ewgen Vaters Kind.
Hosianna, Davids Sohn, sei gegrüßet, König mild!


Text: Friedrich Heinrich Ranke (um 1820) 1826

Melodie: Georg Friedrich Händel 1747

2. Hosianna, Davids Sohn, sei gesegnet deinem Volk!
Gründe nun dein ewges Reich, Hosianna in der Höh!
Hosianna, Davids Sohn, sei gesegnet deinem Volk!

Lied
- Copyright: Lydia Gerber
- Copyright: Werner Lamm
Gebet
- Copyright: Lydia Gerber
- Copyright: Werner Lamm
Vaterunser
- Copyright: Lydia Gerber
Altarkreuz in der Osterkirche mit angezündeten Kerzen - Copyright: Lydia Gerber
Altarkreuz in der Osterkirche
Segen

Veni veni Emmanuel

Werner Lamm, Klavier

- Copyright: Lydia Gerber
- Copyright: Lydia Gerber

Online verfügbar bis 02.12.2020, 10:30 Uhr.

Ausgangsmusik