Bramfelder Kantorei

Die Bramfelder Kantorei ist ein gemeinsamer Chor der Oster- und der Simeonkirche mit über 40 Sängerinnen und Sängern. Sie wird geleitet von Kantor Werner Lamm.

Die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste, gelegentlich auch gemeinsam mit Solistinnen und Solisten, ist den beiden Kirchengemeinden und auch der Kantorei besonders wichtig.

Nahezu jedes Jahr veranstaltet die Bramfelder Kantorei ein großes Konzert, meistens in der Weihnachtszeit. Das Repertoire der Kantorei  umfasst viele große Werke der Kirchenmusik (Verdi’s „Requiem“, Messen von Mozart und Schubert, Vivaldis „Gloria“, Mozarts „Requiem“ und vieles mehr), Opern- und Operettenchöre bis hin zu Volksliedern und Gospelmusik.

Die Sopranistinnen, Altistinnen, Tenöre und Bässe der Bramfelder Kantorei stammen nicht allein aus der Oster- oder Simeon-Kirchengemeinde. Überhaupt: Die Konfession ist kein Kriterium für die Aufnahme in die Kantorei, ebenso gibt es keine Altersbegrenzung, keine Notwendigkeit für musikalische Vorerfahrung und kein Vorsingen.

Interessiert? Die Bramfelder Kantorei freut sich über Zuwachs in allen Stimmgruppen. Kommen Sie gerne vorbei!


Die Bramfelder Kantorei in der Simeonkirche © Werner Lamm

Förderverein Kirchenmusik

Der Förderverein, der seit 1998 besteht, hat das Ziel, die vielfältige und qualitative gute Kirchenmusik in den beiden Kirchengemeinden zu unterstützen. Dazu gehört u.a. die musikalische Ausgestaltung von Gottesdiensten und Aufführungen geistlicher Konzerte in ihrer Vielfalt und hohen Qualität. Auch der Posaunenchor und die umfangreiche Arbeit mit Kindern werden von uns gefördert.

Speziell die größeren Konzerte mit dem Chor der Bramfelder Kantorei erfordern Orchestermusiker und Solisten zur Vervollständigung. Ausschließlich durch Eintrittsgelder lassen sich diese Konzerte nicht finanzieren. Um bei knapper werdenden Mitteln der Kirche die Aufführungen großer Werke weiterhin zu gewährleisten, ist die Hilfe des Fördervereins wie auch in den vergangenen Jahren notwendig.

Gefördert wurden, neben Chorkonzerte und Solistenkonzerte in beiden Kirchen, bisher u.a.

  • Weihnachtsoratorium, BWV 248 (Johann Sebastian Bach)
  • Ein deutsches Requiem nach Worten der heiligen Schrift, op. 45 (Johannes Brahms)
  • Magnificat, BWV 243 (Johann Sebastian Bach)
  • Oster-Oratorium, BWV 249 (Johann Sebastian Bach)
  • Johannes-Passion, BWV 245 (Johann Sebastian Bach)
  • Requiem, KV 626 (Wolfgang Amadeus Mozart)

Zur Förderung vorgesehen sind zukünftig:

  • Deutsche Messe (Franz Schubert)
  • Messias (Georg Friedrich Händel)

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie die verschiedenen Musikaktivitäten in diesen beiden Kirchen durch eine Mitgliedschaft oder mit einer Spende unterstützen würden. Für alle an den Verein gezahlten Beträge erhalten Sie selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.

 

Bankverbindung:

Hamburger Sparkasse
Kontonummer: 1055 213 241, BLZ: 200 505 50
IBAN: DE 34 2005 0550 1055 2132 41, BIC: HASPDEHHXXX

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei Günter Schulze und Hartmut Gebauer.