Passionsandachten


Die sechs Abendandachten in der Passionszeit rufen in diesem Jahr zur Wachsamkeit auf. Die kurzen Gottesdienste werden im Wechsel von theologischen Laien aus den Gemeinden der Region, von Schülerinnen und Schülern des Osterbek-Gymnasiums und der Diakonischen Basisgemeinschaft Brot & Rosen gestaltet. In unterschiedlicher Weise geht es um eine wache Aufmerksamkeit mit allen Sinnen für das Elend der Menschen in der Nähe und in der Ferne, um das „Weinen der Welt“, um Mit-Leiden mit den Leidenden in der Nachfolge Jesu. Außerdem beteiligen wir uns an der Initiative „Sieben Wochen für die Menschenrechte“ von Amnesty International.

Die Andachten finden mittwochs ab 19.30 Uhr in der Osterkirche statt, bereits ab 19 Uhr ist die Kirche für eine Zeit der Stille geöffnet.

 

26.02. „Riechen“ (Lektorengruppe der Thomaskirche)

04.03. „Fühlen“ (Andrea Henkel, Angela Pintsch)

11.03. „Hören“ (Margret Luckmann, Dorothea Neddermeyer)

18.03. „Schmecken“ (Regionale Jugendarbeit)

25.03. „Sehen“ (Osterbek-Gymnasium)

01.04. „Hoffen“ (Basisgemeinschaft Brot & Rosen)