Glockengeläut fürs Klima


Zahlreiche Schülerinnen und Schüler haben die Menschen mit der weltweiten Aktion „Fridays for future“ daran erinnert, dass es unser aller Sache ist, sich für den Schutz des Klimas einzusetzen.

Unsere Gemeinde unterstützt „Fridays for Future“ und alle anderen, die sich aktiv und friedlich dafür engagieren, die Klimakrise zu bewältigen.

Deshalb läuten die Glocken der Paul-Gerhardt-Kirche ab jetzt jeden Freitag um fünf vor zwölf für das Klima!

Warum um fünf vor zwölf? Nach jetzigem Stand ist die Klimakrise schon sehr viel weiter fortgeschritten, als noch vor einigen Monaten angenommen.

Trotz aller Widersprüche wollen wir mit unserem Geläut auf die Hoffnung  verweisen, dass wir die katastrophale Spirale noch abwenden können.

Glockenläuten wird das Klima nicht retten, das wissen wir. Aber wir wollen damit ein hörbares Zeichen setzen!

Auch sichtbar werden soll der Klimaschutz in unserer Gemeinde bald: Durch neue insektenfreundliche Bepflanzung rund um die Gebäude im Rahmen der Aktion „ÖkoFaire Gemeinde“. Haben Sie weitere Ideen? Melden Sie sich gern bei uns!

Wir alle sind gefragt, und es gibt nicht nur eine Antwort, sondern hoffentlich ganz viele!

 

Der Kirchengemeinderat der Paul-Gerhardt-Gemeinde Hamburg-Winterhude