Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium I-III

Das Kammerorchester Eimsbüttel besteht seit 20 Jahren. Mit seiner Leiterin Hildegard Seiler-Liebnau und der Konzertmeisterin Elisabeth Reinecken proben 35 Amateure (Streicher und Bläser) in der Apostelkirche in Hamburg-Eimsbüttel. Zwei Konzertprogramme pro Jahr werden erarbeitet.

Der musikalische Schwerpunkt liegt auf den Werken der Barockzeit, der Klassik und der frühen Romantik und reicht von Vivaldi bis Hindemith.

Die wichtigsten Werke, die das Orchester in den letzten beiden Jahren einstudiert und aufgeführt hat: Schubert: Symphonie Nr. 5, Bottesini: Konzert für Kontrabass und Orchester, Sibelius: Fünf sinfonische Stücke für Orchester,
Tanejew: Andante für Bläser, 
Mozart: Konzert Nr. 20 d-moll für Klavier und Orchester. Grieg: Klavierkonzert. Beethoven: Violinkonzert

Besondere Höhepunkte der musikalischen Arbeit waren verschiedene Projekte mit Orchester und Chor: "Ein Fest für Fanny" (1997), Magnificat von J. S. Bach (2000), Messe in G von Schubert (2004), Weihnachtsoratorium von J.S. Bach (2002 und 2007), „Oratorium nach Bildern der Bibel“ von Fanny Hensel-Mendelssohn (2005)

Das Orchester hat seit seiner Gründung mehrere Konzertreisen unternommen, unter anderem nach Erfurt, Weimar, Dresden , Göttingen und Heidelberg. In den vergangenen Jahren hat das Orchester auch im europäischen Ausland geprobt und konzertiert: 2013 in Avignon, 2015 in Verona. www.kammerorchester-eimsbuettel.de

 

Komponisten / Werk

Johann Sebastian Bach | Weihnachtsoratorium BWV 248

Mitwirkende (Vokalsolisten)

Cordula Karow | Sopran
Ina Jaks | Alt
Friedrich von Mansberg | Tenor
Marius Adam | Bass

Chöre, Ensembles und Orchester

Projektchor
Kammerorchester Eimsbüttel


Tickets und Vorverkaufsstellen

Kosten 18,00 € - 10,00 €

Ermäßigung Ermäßigt

Abendkasse Ja


Weitere Informationen

Veranstalter Ev.-Luth. St. Petri-Kirchengemeinde Altona

Leitung Hildegard Seiler-Liebnau

Ort St. Petri-Kirche Altona Schillerstraße 22, 22767 Hamburg Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

zurück