Angebote & Gruppen unserer Gemeinde

Hier können Sie sich über unsere kirchlichen Angebote und Gruppen informieren.

Die aktuellen Termine aller Gruppen finden Sie auch unter der Rubrik "Veranstaltungen".

Unsere Internetseite befindet sich noch im Aufbau. Daher finden Sie hier vorerst nur eine Auswahl aus unserem Gemeindeleben.

Bibelkreise unserer Gemeinde

Unsere Bibelkreise sind ein Ort für Gemeinschaft und Austausch. In den Gruppen werden Fragen aus dem Leben und Texte aus der Bibel besprochen. Außerdem ist immer Raum für das gemeinsame Gebet.
Die Bibelkreise finden immer dienstags statt. Einmal im Monat findet ein Gemeindebibelkreis in der Scheune in Kichwerder oder im Gemeindezentrum in Fünfhausen statt. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Hausbibelkreis bei Reinhard Garbers
Dienstags, 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Teens-Bibelkreis bei Janina Wong
alle 2 Wochen dienstags von 19:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Die aktuellen Termine für den Gemeindebibelkreis sind:

Dienstag, 06.12.16 um 19:30 uhr in Fünfhausen

Dienstag, 03.01.17 um 19:30 uhr in Kirchwerder

Dienstag, 07.02.17 um 19:30 uhr in Fünfhausen

Atempause

Die Atempause ist eine Andacht in der Mitte der Woche, um zur Ruhe zu kommen und Gott im Gesang, Gebet und Schweigen zu begegnen. Dabei kann man im Kerzenschein die besondere Atmosphäre unserer Kirche genießen, selbst ein Licht entzünden und hoffentlich gestärkt wieder nach Hause gehen.

Die Atempuase findet einmal monatlich um 19:30 Uhr an folgenden Terminen in unserer Kirche statt:  

21. Dezember
18. Januar
15. Februar
15. März

Gott und die Welt

Bei "Gott und die Welt" geht es um Vortragsabende mit verschiedenen Referenten zu Themen, die in der öffentlichen Diskussion stehen und nach Antworten aus dem Glauben fragen. Auch der Dialog mit anderen Weltanschauungen und Religionen spielt dabei eine wichtige Rolle.

"Gott und die Welt" findet an folgenden Terminen jeweils um 19:30 Uhr in der Scheune statt:


Montag, 20.02.17

Scheunenschnack

Der zum Gemeindeausschuss St. Severini gehörende AK Scheunenschnack hat sich aus einer Gruppe aktiver Gemeindeglieder zu einem regelmäßigen Treff und Forum entwickelt. Darin werden Fragen und Antworten zu unserem christlichen Glauben & Gemeindeleben, aber auch zu Themen aus dem Alltag in geselliger Runde diskutiert und erarbeitet.

Hierzu sind alle Menschen willkommen, denen die Weiterentwicklung unserer Kirchengemeinde am Herzen liegt.

Der Scheunenschnack findet immer am letzten Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr in der Scheune statt.

Kantorei

Unsere Kantorei trifft sich jeden Mittwochabend um 19:45 Uhr in der Scheune.
Sie Leitung hat Jürgen Henschen.

Vierlanden Brass

Unsere Gruppe, unter der Leitung von Boris Havkin, heißt Vierlanden Brass und besteht zzt. aus neun Musikern, die sich zusammengefunden haben um einerseits besondere Gottesdienste zu begleiten. Anlässlich der Kirchwerder Kulturtage und beim Erntedank‐Gottesdienst konnte man uns schon einmal hören. Andererseits beschränkt sich unser Repertoire keineswegs auf kirchliche oder klassische Musik. Der Umfang wächst ständig. Es gibt kaum eine Probe, während der wir keine neuen Arrangements von unserem Dirigenten bekommen.

Thematisch kann man wohl behaupten, dass von Barock bis zur Moderne alles einen Platz bei uns hat, einschließlich Filmmusik und Jazz. In einigen Stücken gibt es auch Raum für Improvisationen für die, die sich trauen. Für alle, die ein Blechblasinstrument spielen, (wobei es egal ist, ob in C oder B notiert) gibt es die Möglichkeiten, sich bei uns unter professioneller Leitung weiterzuentwickeln. Bei uns wird man zwangsläufig besser und das in sehr netter Gesellschaft.

Wir proben regelmäßig montags von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr unter besten Bedingungen im Gemeindezentrum Fünfhausen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Boris Havkin unter 0179/5142817 oder bei Jörn Starcke unter 0173/6447436

Der Unterstützungsverein

Der Unterstützungsverein der Kirchengemeinde Kirchwerder trifft sich immer vor dem ersten Advent. Aus jedem Teil unserer großen Gemeinde ist ein Vertreter dabei. Jeder nimmt seine Adventspakete oder Taschen mit Nahrungsmitteln und einen Weihnachtsbrief von den Pastoren mit für die Menschen, bei denen er sicher ist: Dort kann ich jemandem eine Freude machen! Schon seit einigen hundert Jahren wird auf diese Weise in Kirchwerder schon etwas von der Weihnachtsfreude in viele Häuser getragen. Gegründet wurde der Unterstützungsverein schon im Mittelalter, als die Pest wütete. Aus Kirchwerder haben sich damals einige Mutige zusammengetan, um den Kranken auf der anderen Elbseite zu helfen. Es war ihnen so wichtig, tätige Nächstenliebe (=Diakonie) zu üben, dass sie dafür ihr Leben riskiert haben.