Gruppenangebote

Frauen-Selbsthilfegruppen

Der Austausch mit anderen betroffenen Frauen kann helfen, sich mit der eigenen Alkohol-oder Medikamentenabhängigkeit auseinanderzusetzen und neue Perspektiven zu entwickeln. Suchtmittelabhängige Frauen sind daher eingeladen, mit anderen Frauen über ihre Probleme zu sprechen, gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen und sich gegenseitig zu unterstützen, ein suchtmittelfreies Leben zu führen.

Die Frauen-Selbsthilfegruppen finden in den Räumen der Suchtberatungsstelle zu folgenden Zeiten statt:

  • dienstags, 19.30 bis 21.00 Uhr sowie
  • donnerstags, 19.30 bis 21.00 Uhr

Jede Gruppe wird von zwei ehrenamtlichen Suchtkrankenhelferinnen geleitet. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Nähere Informationen erfahren sie unter dieser Telefonnummer: 04101 40887-0

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann schauen Sie bei uns vorbei! Wir freuen uns über Ihren Besuch!


Das Rauchfrei-Programm

Sie rauchen und wollen aufhören? Sie möchten nicht länger Ihre Gesundheit gefährden? Sie wollen Ihre Familie vor den Folgen des passiven Mitrauchens bewahren? Sie haben schon mehrfach erfolglos versucht, nicht mehr zu rauchen?

Mit unserem Raucherentwöhnungskurs "Das Rauchfrei Programm" wollen wir Ihnen helfen, es endlich zu schaffen.

In der Gruppe unterstützen und motivieren sie sich gegenseitig. Sie hinterfragen Ihr Rauchverhalten und erarbeiten Alternativen hierzu.

Der Kurs findet mindestens zweimal im Jahr statt und umfasst sieben wöchentliche Termine à 90 Minuten.

Die Kosten betragen € 150,00 (inkl. Teilnehmer-Handbuch), wovon die meisten gesetzlichen Krankenkassen einen Teilbetrag erstatten (i. d. R. mind. € 75,00).

Nähere Informationen zu den nächsten Kursen erfahren Sie bei:

  • Frau Krohn: 04101 40887-0 oder 
  • Herrn Albrecht: 04101 40887-14

- - - -

>>> Infoflyer Rauchfrei-Programm

>>> www.rauchfrei-programm.de


Betriebliche Raucherentwöhnung

Bei unserem Kurs "Das Rauchfrei Programm kompakt" handelt es sich um ein Angebot, das insbesondere auf die Durchführung in Firmen, Betrieben und Verwaltungen zugeschnitten ist. Es umfasst drei Termine à 180 Minuten und zwei telefonische Kontakte.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt auf mit 

  • Herrn Albrecht: 04122 40887-14

Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll

Was ist Akupunktur und wie wirkt sie?

Akupunktur ist eine aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) stammende Behandlungsmethode. Sie wird seit langer Zeit zur Heilung von Krankheiten und Beschwerden eingesetzt – immer häufiger auch bei uns im Westen.

Sie gründet auf dem Verständnis, dass bestimmte Bereiche (Punkte) unter der Haut in Verbindung mit
Organen und anderen Körperteilen stehen, welche mit Hilfe von Nadeln stimuliert werden. Außerdem erfolgt je nach Krankheitsbild eine Beeinflussung bestimmter Energieleitbahnen (Meridiane) im Körper.

Akupunktur wirkt auf die inneren Selbstheilungskräfte ein und kann Störungen im Wohlbefinden regulieren. Insgesamt wirkt Akupunktur stabilisierend, so dass man sich sicherer und stärker fühlt.

Die Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll:

  • lindert Entzugserserscheinungen und vermindert das Verlangen nach dem Suchtmittel (Suchtdruck)
  • fördert die Entgiftung, stärkt die Abstinenzfähigkeit und beugt Rückfällen vor.
  • führt zu einer Verbesserung des Wohlbefindens und Stärkung des Allgemeinzustandes.
  • stabilisiert körperlich und seelisch.
  • hilft bei Schlafstörungen sowie Angst- und Spannungszuständen.
  • hilft, mit Stress besser umgehen zu können und wirkt allgemein entspannend.

 

Die Akupunkturbehandlung findet in wöchentlichen Gruppensitzungen dienstags von 16:00 bis 16:45 Uhr statt. Dauer: in der Regel 2 Monate (Ausnahmen nach Absprache).

 

Vor Beginn der Behandlung ist ein Vorgespräch erforderlich. Bitte vereinbaren Sie hierfür einen Termin.

Über eine geringe Kostenbeteiligung in Form einer Spende würden wir uns freuen.