Was ist unser Problem / Bedarf?

Beim ersten Schritt geht es um eine vorbereitende Sammlung von Fragen zur Beschreibung des Problems bzw. Bedarfs und seiner möglichen Folgen und um die Formulierung erster Arbeitsthesen für die gewünschte Lösung.

 

Beantworten Sie die folgenden Fragen:


Fragen zur Vorbereitung

  • Was sind genau unsere aktuellen Probleme bzw. Bedarfe?
  • Welches Problem / Welchen Bedarf möchten wir (zuerst) angehen?
    - Und in welchem Bereich: gesellschaftlich, sozial, ökologisch oder/und wirtschaftlich?
  • Was möchten wir dabei erreichen bzw. bewirken?
  • Was würde geschehen, wenn wir unser Problem nicht angehen würden?
  • Welche Alternativen zur Lösung unseres Problems haben wir jetzt noch / in 3 bis 5 Jahren / in 10 Jahren?
  • Welche kirchlichen Angebote gibt es – außer unseren eigen – noch in unserem Stadtteil?
  • Wer würde etwas vermissen, wenn wir wegen fehlender Möglichkeiten unsere Angebote aufgeben müssten?
  • Wer könnte uns als UnterstützerIn oder KooperationspartnerIn bei der Lösung unseres Problems helfen?
  • Wie viel sind die Mitglieder unseres Kirchengemeinderats (Leitungsgremiums) und die PastorInnen bzw. MitarbeiterInnen selbst bereit zu geben?



Kontakt

Gunnar Urbach

Pastor
Kommunikationswirt (GEP)
Fundraising-Manager (FA)
Referent für Erbschaftsfundraising (FA)
stud. Master Fundraising-Management und Philantropie (M.A.)

Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein
Projektstelle Fundraising

Ochsenzoller Straße 117
22848 Norderstedt

Tel.  0172 - 6 51 51 11
Tel.  (040) 5 25 41 35
Fax  (040) 5 21 72 11

Mail: gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de
Web: fundraising.kirche-hamburg.de