Alarmierung der Notfallseelsorge

Menschen in Notsituationen beizustehen ist unverzichtbarer und selbstverständlicher Ausdruck christlichen Glaubens. Notfallseelsorge ist eine Form dieses Beistands, sie wendet sich an alle Bürgerinnen und Bürger. Sie ist ein Angebot an alle Menschen und achtet das Recht auf Selbstbestimmung und die religiöse und weltanschauliche Orientierung der Betroffenen.

Die Notfallseelsorge stellt die Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit von Seelsorge in der Not sicher und unterstützt die PastorInnen in den Kirchengemeinden.

Die Notfallseelsorge wird für den häuslichen Bereich insbesondere alarmiert zur

  • Begleitung von Angehörigen nach dem plötzlichen Tod eines Menschen
  • Begleitung von Angehörigen nach dem plötzlichen Tod eines Kindes
  • Begleitung von Angehörigen bei einer versuchten oder auch erfolgten Selbsttötung
  • Begleitung der Polizei bei der Überbringung von Todesnachrichten

Für die Notfallseelsorge im öffentlichen Raum gibt es eine gesonderte Alarmierung.


AnsprechpartnerInnen

Bereich Hamburg-West

Pastorin Elisabeth Waller
Tel.  (040) 80 05 00 25
elisabeth.waller@kirchenkreis-hhsh.de

Bereich Norderstedt
Bereich Kreis Pinneberg

Pastor Gunnar Urbach
Tel.  0172 - 6 51 51 11
gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de


Die Alarmierung der Notfallseelsorge erfolgt über die Feuerwehr oder Polizei.