Bereiche

Die Notfallseelsorge geschieht - ebenso wie die Krisenintervention - im Netzwerk zusammen mit den PartnerInnen in Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz sowie den PartnerInnen des öffentlichen Gesundheitsdienstes. Die Notfallseelsorge ist in die Alarmierungsstruktur von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst eingebunden. Sie wird in der Regel über deren Leitstellen alarmiert. Die Einsatzmöglichkeiten der Notfallseelsorge sind deshalb in den einzelnen Bereiche unterschiedlich geregelt.


Hamburg-West

Hamburg ist seiner Größe wegen in die zwei Notfallseelsorge-Bezirke Ost und West aufgeteilt. In jedem dieser Bezirke hat ein/e SeelsorgerIn der Notfallseelsorge Hamburg jeweils eine Woche Bereitschaftsdienst rund um die Uhr. Diesen Dienst teilen sich SeelsorgerInnen (PastorInnen und DiakonInnen) der evangelisch-lutherischen, der römisch-katholischen und anderer christlicher Kirchen, die über die Leitstelle der Hamburger Feuerwehr in Einsätze im häuslichen Bereich gerufen werden. Zunächst wird immer versucht, den/die Ortspastorin zu erreichen.

Zusätzlich gibt es einen Hintergrunddienst, der für Einsätze im öffentlichen Raum im ganzen Stadtbereich zuständig ist. Für die Koordination der psychosozialen Unterstützung sowie die Einsatznachsorge nach größeren Unglücken ist außerdem ein Team von 15 SeelsorgerInnen unter der Leitung der Feuerwehrseelsorge ausgebildet.

Ansprechpartnerin

Pastorin
Elisabeth Waller

Tel.
(040) 80 05 00 25

elisabeth.waller@ kirchenkreis-hhsh.de


Norderstedt

Die Stadt Norderstedt gehört zum Kreis Segeberg. Alle Einsätze werden koordiniert von der Leitstelle Holstein in Norderstedt. Im Kreisgebiet gibt es vier AnbieterInnen für die Psychosoziale Notfallversorgung von betroffene BürgerInnen: die evangelische Notfallseelsorge, die katholische Notfallseelsorge, das Kriseninterventionsteam des Malteser Hilfsdienstes (MHD) und das Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Alle Organisationen arbeiten in der Arbeitsgemeinschaft PSNV zusammen und erstellen einen Einsatzplan, in dem sich die PastorInnen und die Mitglieder der Kriseninterventionsteams in der Regel wochenweise abwechseln. Die PastorInnen fahren innerhalb Norderstedts direkt zu den betroffenen BürgerInnen und benachrichtigen anschließend - wenn gewünscht - die jeweiligen GemeindepastorInnen.

Ansprechpartner

Pastor
Gunnar Urbach

Tel.
0172 - 6 51 51 11
gunnar.urbach@ kirchenkreis-hhsh.de


Kreis Pinneberg

Alle Einsätze innerhalb des Kreises Pinneberg werden koordiniert von der Leitstelle West in Elmshorn. Einziger Anbieter für die Psychosoziale Notfallversorgung von betroffene BürgerInnen ist die evangelische Notfallseelsorge.

Für jeweils eine Woche übernimmt eine Pastorin oder ein Pastor die Rufbereitschaft. Bei einem Einsatz wird zuerst versucht, die örtlichen GemeindepastorInnen zu erreichen und sie um die Übernahme der Betreuung zu bitten. Wenn das nicht möglich ist, fährt die diensthabende Pastorin bzw. der diensthabende Pastor selbst zu dem Einsatz und benachrichtigt anschließend - wenn gewünscht - die jeweiligen GemeindepastorInnen.
 
 
 
 

Ansprechpartner

Pastor
Gunnar Urbach

Tel.
0172 - 6 51 51 11
gunnar.urbach@ kirchenkreis-hhsh.de



AnsprechpartnerInnen

Bereich Hamburg-West

Pastorin Elisabeth Waller
Tel.  (040) 80 05 00 25
elisabeth.waller@kirchenkreis-hhsh.de

Bereich Norderstedt
Bereich Kreis Pinneberg

Pastor Gunnar Urbach
Tel.  0172 - 6 51 51 11
gunnar.urbach@kirchenkreis-hhsh.de


Die Alarmierung der Notfallseelsorge erfolgt über die Feuerwehr oder Polizei.