Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) entstand aus der Fusion der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs, der Nordelbischen Evangelisch-Lutherischen Kirche und der Pommerschen Evangelischen Kirche zu Pfingsten 2012. Sie wird geleitet von der Landessynode, der Kirchenleitung und dem Landesbischof. Im Bischofsrat arbeiten neben dem Landesbischof die Bischöfe bzw. die Bischöfin im Sprengel (=Bischofsbezirk) mit. Die drei Sprengel sind Hamburg und Lübeck, Mecklenburg und Pommern sowie Schleswig und Holstein.
 
Die Nordkirche gliedert sich in dreizehn Kirchenkreisen, in Hamburg sind dies die beiden Kirchenkreise Hamburg-West/Südholstein und Hamburg-Ost. Zusammen mit dem Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg stehen die Hamburger Kirchenkreise unter der geistlichen Leitung der Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck, Kirsten Fehrs.

Karte von der Nordkirche Hamburg