Abaton-Kino – Gespräche über Filme und Religion Abschied vom Leben


Im Anschluss lädt Jörg Herrmann, Leiter der Evangelischen Akademie zu einem Publikumsgespräch ein. Dabei sollen die religiöse Dimension des Films und seine Bezüge zur heutigen Gesellschaft untersucht werden. Die Film-Reihe „Licht und Dunkel - Gespräche über Film und Religion“ wird in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie gezeigt.



 

Filme in der Reihe "Licht und Dunkel" im Abaton-Kino:

     

  • 15. November, 19.30 Uhr, „Lourdes" von Jessica Hausner.

    Das ist die Geschichte einer kranken jungen Frau, ihrer Pilgerreise nach Lourdes und ihrer überraschenden Heilung.

    Gesprächspartner sind Akademie-Leiter Prof. Jörg Herrmann und Hans-Gerd Schwandt.

  •  

     

  • 29. November, um 19.30 Uhr, Dokumentarfilm "Defamation"

    über Antisemitismus (Gesprächspartner: Prof. Tim Schramm)

  •  

     

  • 5. Dezember, um 11.00 Uhr in der Sonntagsmatinee Woody Allens neue Komödie "Ich sehe den Mann meiner Träume" (Gesprächspartner: Dr. Hans Gerhold)
  •  

     

  • 13. Dezember, um 19.30 Uhr: "Von Göttern und Menschen"

    Der Film basiert auf der Geschichte der 1996 in Algerien ermordeten Trappistenmönche. Er wurde in Cannes mit dem Regie-Preis ausgezeichnet. (Gesprächspartner: Prof. Peter Ramers).

  •  

 


Möglichkeiten der Vertiefung bietet ein Filmseminar zum Thema "Der Tod ist keine Option. Todesbilder, Sterblichkeit und absurde Sinnerfahrungen in Filmen von Andrej Tarkowskij, Woody Allen, Clint Eastwood und Quentin Tarantino" am 4. Dezember 2010, (16.00 bis 22.00 Uhr) in der Katholischen Akademie Hamburg.

 


mk (www.kirche-hamburg.de)