Die Kirchenvorstände wurden gewählt Die Kirchenvorstände wurden gewählt

In den 14 Kirchengemeinden des Kirchenkreises Niendorf beteiligten sich 5.809 Gemeindeglieder an der Kirchenwahl am 1. Advent. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 8, 21 %.

Die höchste Wahlbeteiligung erreichte die Kirchengemeinde Ellerau mit 13,42 %, die niedrigste die Kirchengemeinde

Lokstedt (6,17 %). Insgesamt lag die Wahlbeteiligung auch im Kirchenkreis Niendorf niedriger als vor sechs Jahren.

Gewählt wurden 151 Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen, davon 56 % Männer und 44 % Frauen. Den größten Kirchenvostand stellt die Kirchengemeinde Niendorf mit 21, die kleinsten die Kirchengemeinden Quickborn-Heide und Ellerau mit jeweils sechs gewählten Mitgliedern.

Das jüngste gewählte Kirchenvorstandsmitglied ist 21, das älteste 77 Jahre alt.