Diebstahl - Einbruch in Seemansclub "Duckdalben"

is lightbox and no link Der Seemannsclub Duckdalben

Der Seemannsclub Duckdalben

Hamburg - Bislang unbekannte Täter haben aus dem Internationalen Seemannsclub "Duckdalben" im Hamburger Hafen mehrere Bürocomputer gestohlen. Der Einbruch in das gerade neu angebaute Büro geschah bereits in der Nacht auf Montag, wie Clubleiterin Anke Wibel mitteilte.

Den materiellen Schaden bezifferte sie auf rund 5.400 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Wasserschutzpolizei und Sicherheitsdienst des benachbarten Eurogate-Containerterminals hatten sofort Alarm geschlagen.

Besonders tragisch sei, dass die Computer erst kürzlich gespendet wurden, sagte Wibel: "Die Diebe schädigten nicht nur den Club, sondern besonders die Seeleute." Mit den Computern sollten wichtige Geldüberweisungen in die Heimat der Seemänner vorgenommen werden.

Allein im laufenden Jahr übernahm der "Duckdalben" bereits für 1.400 Seeleute bargeldlose Transfers in alle Welt. Das Team könne zwar jetzt die Lücken vorerst überbrücken, so Wibel. Für Hardwarespenden sei der Seemannsclub jedoch dankbar.

Kontakt
Jan Oltmanns, Anke Wibel Telefon: 040/740 16 61, Email: jan@DUCKDALBEN.de, anke@DUCKDALBEN.de