Drope bleibt in Ellerbek Drope bleibt in Ellerbek

Bei der Wahl zum Hauptpastor an der Hamburger Hauptkirche St. Jakobi und zum Propstenamt im Kirchenkreis Alt-Hamburg hat Pastor Thomas Drope aus Ellerbek den zweiten Platz belegt. Gewählt wurde nach einem langen Auswahlprozess Pastorin Kirsten Fehrs, bisher im Krichenkreis Rendsburg tätig.

Gerne hätte er die Herausforderung angenommen, sagte Drope, aber nun werde er sich mit ganzer Energie den Aufgaben im Kirchenkreis Pinneberg widmen. Hier soll er als bisheriger stellvertretender Propst ab Jahresbeginn 2007 die Propstenstelle verwalten und den Kirchenkreis Pinneberg im Fusionsprozess vertreten. Ende dieses Jahres wird die derzeitge Pröpstin des Kirchenkreises, Dr. Monika Schwinge, in den Ruhestand treten.