#stjacobinsta "Instawalk" in St. Jacobi führt zum Herrensaal

Zum prachtvollen Herrensaal geht es an diesem Freitag

Hamburg – Die Hauptkirche St. Jacobi bietet im August erstmals "Instawalks" an. Fotografieren ist bei diesen Führungen ausdrücklich erlaubt. Das Reizvolle: Die Touren führen auch in Bereiche der Kirche, die selten öffentlich zugänglich sind.

An diesem Freitagabend startet der dritte und vorerst letzte Rundgang für zwölf Hobby- und Profifotografen. Er dauert bis zu 90 Minuten und führt zum Hauptaltar, in die Sakristei und den Herrensaal.

Unter den Hashtags #instakirche und #stjacobinsta sind die Teilnehmer eingeladen, ihre Fotos direkt zu veröffentlichen oder später zu posten. Eine Auswahl der schönsten Fotos wird auf der Facebook-Seite der Hauptkirche zu sehen sein. Instagram ist eine kostenlose Online-Plattform, in der deutschlandweit rund 15 Millionen Nutzer Fotos und Videos austauschen.

Es sind die ersten "Instawalks" durch eine Hauptkirche. Das vom Internetportal katholisch.de 2015 initiierte Projekt läuft deutschlandweit. In Hamburg führte bislang eine Fototour durch den katholischen St. Marien-Dom.

Die „Nacht der Kirchen“ brachte das Format erstmals in Zusammenarbeit mit kirche-hamburg.de und dem Erzbistum in eine evangelische Kirche in Hamburg. Im August 2016 konnten die Teilnehmer die Geheimnisse der St. Petri und Pauli-Kirche in Bergedorf entdecken.

Zeit: Freitag, 18. August, 18.30 Uhr
Treffpunkt: Hauptkirche St. Jacobi, Eingang Steinstraße
Anmelden kann sich jeder mit eigenem Instagram-Account per Direktnachricht an @stjacobinsta auf der Plattform Instagram