Ahoi Martin Fest machen!

Großer Auftritt mit unter dramatischer Wolkenkulisse:das Nordkirchenschiff ist da!

Vier Wochen war das Nordkirchenschiff auf hoher See unterwegs – seit Freitag nachmittag liegt es an den Magellanterrassen. Auftakt für das große Festwochenende zum Reformationsjubiläum in Hamburg. Feiern Sie mit, gewinnen und posten Sie 

  • Die Diakonie Hamburg und Brot für die Welt haben ein Riesen-Banner mit der Aufschrift „Würde sollte kein Konjunktiv sein“ auf dem historischen Dreimaster gehisst. Damit soll auf die vielen Orte weltweit aufmerksam gemacht werden, an denen Menschenwürde klein geschrieben wird. "Als Hafen- und Handelsstadt wollen wir in Hamburg insbesondere für würdevollen Handel und würdevolle Arbeitsbedingungen werben", sagte Diakoniechef Landespastor Dirk Ahrens, verantwortlich für die Arbeit des evangelischen Hilfswerks in Hamburg.
  • Am Sonnabend wird in der Hafencity unter dem Motto "Ahoi Martin" gefeiert. Das große Reformationsfest wird von Bischöfin Kirsten Fehrs und Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin Katharina Fegebank um 14 Uhr eröffnet
  • Am Sonntag endet die Reise offiziell mit einem Open-Air-Gottesdienst auf den Magellan-Terrassen. Die Predigt in dem Jazz-Gottesdienst hält Bischöfin Fehrs. Motto: "Die Reformation geht vor Anker."

Was würde Martin Luther heute reformieren?

„Das Schiff ist ein altes christliches Symbol – es steht für Gemeinschaft, aber auch für Freiheit. Beides wurde von der Reformation neu entdeckt", sagt Hamburgs Bischöfin Kirsten Fehrs. Und was bedeutet für sie Reformation? Videos mit weiteren Antworten finden Sie hier

#AhoiMartin – Sweets for Tweets

Bei der Aktion "Sweets für Tweets" können Sie Ihre Gedanken und Eindrücke unter dem Hashtag #AhoiMartin posten – und erhalten dafür exklusiv für das Fest gefertigte Bonbons. Wenn Sie nicht mit dem Smartphone unterwegs sind, notieren wir Ihre Gedanken am Infocounter und geben sie ein. Zu lesen sind sie auf der kirche-hamburg.de-Social-Wall.

Thesen, Fotos und Impressionen posten und Bonsches abholen - Copyright: kirche-hamburg.de
Thesen, Fotos und Impressionen posten und Bonsches abholen

Was auf der Bühne und drumherum geplant ist

  • Künstler der Hip Hop Academy performen ihre Gedanken zu Luther, Schüler der Boomworx DJ Academy spielen die alte Kirchenlieder in modernem Sound. Außerdem treten die Kinder- und Jugendkantorei St. Petri/St. Katharinen, die Young Spirits sowie Echo-Preisträger Giovanni Weiß auf.
  • Auf den Bannern einer „Thesen-Leine“ können die Besucher lesen, was rund 150 Hamburger über die Reformation heute denken.
  • Bischöfin Kirsten Fehrs verteilt Segensbänder, Pastoren stehen für Gespräche mit Passanten bereit
  • Treffen Sie Katharina von Bora und Martin Luther bei ihrem ersten Hamburg-Besuch und diskutieren Sie mit ihnen
  • ein Quiz, bei dem der Sieger feinen Apfelsaft gewinnen kann

Das Nordkirchenschiff in Zahlen

    • 850 Seemeilen
    • ein über 100 Jahre alter Walfänger
    • 1.500 Tagesgäste
    • 180 Kilogramm Kartoffeln für die Passagiere
    • 60 Gottesdienste und Andachten an Bord
    • 56 Helferinnen und Helfer
    • 19 Häfen, inklusive technischer Stopps
    • 24.000 Besucherinnen und Besucher der Hafenfeste
    • 400 neue Reformationsthesen 
    • 13 Kirchenkreise
    • in 4 Wochen
    • mit 1 Martin Luther an Bord