Fünfte Nacht der Kirchen in Hamburg Fünfte Nacht der Kirchen in Hamburg

Am Samstag, den 20. September 2008 öffnen die christlichen Kirchen in Hamburg ihre Tore. Unter dem Motto „Mit himmlischen Klängen“ bieten 140 Gotteshäuser in und um Hamburg ein buntes Programm. Vom gleichzeitigen Gebet aller Kirchen über die Bandkonzerte, Kinder-Mitmach-Theater bis zum klassischen Messian-Konzert ist für jeden etwas dabei. Auch die zehn Projekträume wie die Mal-, Songwriter- oder Comedy-Kirche versprechen einen anderen Blick auf das Thema „Christ sein in Hamburg“. Nach den erfreulichen Zahlen aus dem Vorjahr erwarten die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder mehr als 50 000 Besucher. 

Die evangelische Bischöfin Maria Jepsen und der katholischen Erzbischof Werner Thissen eröffnen die NDKH 2008 am 20. September, um 19 Uhr mit einem Taizé-Gottesdienst in der Hauptkirche St. Petri an der Mönckebergstraße. Im Anschluss ziehen alle gemeinsam in einer Prozession zum Rathausmarkt. Hier begrüßt um 20 Uhr die zweite Bürgermeisterin und Schulsenatorin, Christa Goetsch die Bischöfe und zahlreichen Besucher. Gemeinsam bringen dann alle NDKH Gäste Hamburg zum Klingen: mit dem Lied „Gloria sei dir gesungen" aus dem Evangelischen Gesangbuch 535 eröffnet die fünfte rauschende Nacht der Kirchen.