Reichspogromnacht Gottesdienste und Konzert zum Gedenken

is lightbox and no link "Der Anfang der Erlösung heißt Erinnerung" – ein Zitat des legendären Rabbi Baal Shem Tov (1698-1760)

"Der Anfang der Erlösung heißt Erinnerung" – ein Zitat des legendären Rabbi Baal Shem Tov (1698-1760)

Niemals vergessen: In der Nacht auf den 10. November 1938 brannten die Synagogen, in Hamburg, in Deutschland und Österreich. Organisierte Schlägertrupps setzten auch jüdische Geschäfte in Brand. Tausende Juden wurden misshandelt, verhaftet oder getötet.

Die Reichspogromnacht war das offizielle Signal zum Völkermord an den Juden in Deutschland und Europa. In mahnender Erinnerung an diesen Tag feiern Gemeinden in und um Hamburg Gottesdienste. Die Evangelische Stiftung Alsterdorf lädt zu einem Konzert mit Werken verfolgter jüdischer Kompnisten.

  • Gedenkgottesdienste in Niendorf und Nienstedten
    Zeit: Mittwoch, 9. November, 19 Uhr. Weitere Infos hier
    Weitere Gottesdienste in Hamburg und Umgebung
  • Konzert zum Gedenken an die 26 jüdischen Opfer aus den ehemaligen Alsterdorfer Anstalten. Musiker des Deutschen Tonkünstlerverbandes spielen Werke verfolgter jüdischer Komponisten.
    "Verfemte Musik verfemter Künstler"
    Zeit: Mittwoch, 9. November, 18 Uhr
    Ort: St. Nicolaus Kirche, Alsterdorfer Markt