Neues Schuljahr Hamburger Lehrer beginnen mit Gottesdienst

is lightbox and no link Gottesdienst zu Schuljahrsbeginn für Lehrer*innen

Gottesdienst zu Schuljahrsbeginn für Lehrer*innen

Bereits zum sechsten Mal beginnt das Schuljahr für viele Lehrerinnen und Lehrer mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Dazu hat Bischöfin Kirsten Fehrs alle Hamburger Lehrkräfte am Nachmittag nach dem ersten Schultag in die Christuskirche in Eimsbüttel eingeladen. Thema des Gottesdienstes: „Siehst Du mich?“.

Veranstaltet wird die Feier vom Pädagogisch-Theologischen Institut der Nordkirche (PTI), der Vereinigung Hamburger Religionslehrerinnen und Religionslehrer (VHRR) und der Bischofskanzlei. Eingeladen sind Lehrerinnen und Lehrer aller Fächer und Schulformen. 

„Schulen sind Orte der gegenseitigen Wahrnehmung,“ sagt Birgit Kuhlmann vom PTI der Nordkirche. „Jeden Tag geht es darum, dass Schüler und Lehrer sich wertschätzen und akzeptieren. Dazu ist es wichtig, sich zu sehen.“ Das Bedürfnis sei gerade an Schulen groß, so gesehen zu werden, wie man ist, um nicht als Person verloren zu gehen.

Bischöfin Fehrs liegt mit diesem Gottesdienst daran, „die Lehrerinnen und Lehrer zu stärken und zugleich Danke zu sagen für ihr Engagement“. Sie wird in diesem Gottesdienst die Predigt halten.

- - -

„Siehst Du mich?“
Gottesdienst für Lehrerinnen und Lehrer

Zeit: Donnerstag, 31. August, 17:00 Uhr
Ort: Christuskirche Einsbüttel (Bei der Christuskirche 2)