Wochenendtipps Himmlische Klänge in St. Petri


Kirche ist musikalisch – das beweisen die Blechbläser der Posaunenmission Hamburg – Schleswig-Holstein bei ihrem Konzert in der Hauptkirche St. Petri. Beim Haustier-Gottesdienst in Heimfeld dürfen auch Hund und Katze mit in die Kirche. Und wer es aus Zeitgründen in den nächsten Tagen gar nicht in die Kirche schafft, kann am Sonntag dem Radioprogramm von NDR Info folgen. Der Radiogottesdienst kommt dieses Mal aus Seggebruch. Hier unsere Wochenendtipps: 

 

Konzert für Blechbläser und Orgel

Begleitet vom Orgelspiel geben zwei herausragende Blechbläserensembles ein gemeinsames Konzert in der Hauptkirche St. Petri. Der Bläserkreis der Posaunenmission Hamburg – Schleswig-Holstein und die Landesauswahl aus Südbaden spielen Werke von Giovanni Gabrieli, Georg Friedrich Händel und Traugott Fünfgeld.

Zeit: 01.09.2018, ab 19 Uhr

Ort: Hauptkirche St. Petri

Eintritt: frei 

___ 

 

Evangelischer Radiogottesdienst

„Zeit zu träumen“, dazu möchte der Gottesdienst aus der Gemeinde Seggebruch alle Radiozuhörer einladen. Dabei hilft traumhafte Musik von Ditmar Lampe, dem Organisten der Kirchengemeinde und dem Seggebrucher Jugendchor. Gestaltet wird der Gottesdienst von einem ehrenamtlichen Team und Pastorin Christiane Meyer, die auch die Predigt hält.

Zeit: 02.09.2018, ab 10 Uhr

Ort: Kirchengemeinde Seggebruch im Radioprogramm von NDR Info

Weitere Informationen: www.radiokirche.de

___ 

 

Haustier Gottesdienst

Pastorin Anne Arnholz bittet in der Heimfelder Pauluskirche zu einem besonderen Gottesdienst. Denn Hund, Katze, Hamster oder Goldfisch gehören in vielen Haushalten zur Familie. Diese besondere Beziehung will der Gottesdienst würdigen. Tiere dürfen gerne mitgenommen werden, wenn sie mit der besonderen Atmosphäre einer Kirche und beim Gottesdienst umgehen können. „Tierischer Stress“ soll vermieden werden.

Zeit: 02.09.2018, ab 9:30 Uhr

Ort: Pauluskirche, Alter Postweg 46, 21075 Hamburg

Veranstalter: Ev.-Luth. St. Paulus-Kirchengemeinde in Hamburg-Harburg

- Copyright: © Hagen Grützmacher
Hunde sind beim Tiergottesdienst willkommen