Arbeit essen Seele auf Immer mehr Menschen arbeiten sich krank - Burnout am Arbeitsplatz

Einen Anstieg bei den Burnout-Erkrankungen aufgrund der wachsenden Arbeitsbelastung sieht auch Pastorin Bettina Seiler, Leiterin der Lebensberatungsstelle Pinneberg. „Das ist eine Folge einer ständigen Arbeitsüberlastung“, sagt sie. Aus ihrer Beratungstätigkeit elf Jahre bei der Telefonseelsorge weiß die Pastorin, dass der Stress nicht nur Manager krank macht, das Phänomen zieht sich durch alle Schichten und Berufe. So würden beispielsweise viele Erzieherinnen mittlerweile gar nicht mehr die Überstunden aufschreiben, aus Angst, dass sie dann als zu langsam abgestempelt würden.

 

Die Folgen der Arbeitsüberlastung machen sich auch im Familienalltag bemerkbar. Das ganze Umfeld von ausgebrannten Menschen leidet, sagt Seiler. Am Schluss dieser Erschöpfungsspirale steht nämlich Rückzug, Arbeitsunfähigkeit und Depression. Der Mensch verliere die Lust am Leben – dass das kein Partner mitmachen kann und will, sei nur verständlich.

 

„Bei Burnout-Verdacht“, sagt Seiler, „rate ich dazu erst einmal dazu, die Notbremse zu ziehen, um Abstand zu bekommen.“ Das könne durch eine Kur geschehen, in der man Zeit bekomme, über sein Leben nachzudenken. Und nach der Kur könnte derjenige auch durch einen Therapeuten oder psychologische Begleitung versuchen zu klären, warum man sich in der Arbeit so aufreibt und wie man Strategien entwickelt, um sich selbst besser zu schützen.

 

Mechthild Klein / kirche-hamburg.de

     

  • Umfrage der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) unter 3000 Arbeitnehmern aus dem Jahr 2009. Aus der Studie geht hervor, dass der Leistungs- und Wettbewerbsdruck zu einem starken Anstieg bei den psychischen Erkrankungen führt.
  •  

 

 

Infos

Der Seelsorgeausschuss der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) hat eine Broschüre erarbeitet, wie man sich vor Burnout besser schützen kann. Das Buch will sensibilisieren und die Grenzen der eigenen Kräfte vor Augen führen, um eine drohende Überforderung und Stresserkrankungen im Job rechtzeitig abzuwenden. Das 124-seitige Buch ist im Gütersloher Verlagshaus erschienen. Titel: „Stay wild statt burn out – Leben im Gleichgewicht“. Es kostet 6,95 Euro. Im Internet kann man es kostenlos laden (als pdf siehe unten).