Kofferpacken Kofferpacken

Die Büros im Katharina-von-Bora-Haus, bisher Zuhause vieler Einrichtungen, werden für etwa 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Evangelischen Zentrum Rissen geräumt. Folgende Einrichtungen sind betroffen:

     

  • Die Familienbildungsstätte bleibt in der Bahnhofstraße 20.
  • Ebenso verbleibt die Kindertagesstätten-Fachberatung im Katharina-von-Bora-Haus.
  • Jugendwerk, Erwachsenenreferat mit Frauen- und Seniorenarbeit sowie die Altersheimseelsorge werden künftig in der Bahnhofstraße 24 erreichbar sein.
  • Familien- und Lebensberatung, Suchtberatung und die Diakoniepastorin wechseln die Straßenseite zur Bahnhofstraße 29-31
  • Die Migrations-Beratungsstelle wandert in die Bahnhofstraße 2c.
  • Die Wohnraumhilfe wird neue Räume in der Bahnhofstraße 12-14 beziehen.
  • Und auch das Café Pino bereitet sich auf den Umzug in die Bahnhofstraße 12-14 vor.

Der Leiter der Pinneberger Kirchenkreisverwaltung, Andreas Gogolin, rechnet damit, dass diese Umzüge im Oktober abgeschlossen sind. Die Arbeit der kirchlichen Dienste und Werke soll aber möglichst wenig beeinträchtigt werden.